[b]Nienburg 30.11.2018 Von Die Harke

Vortrag über die Polizei und die Nazis

Welche Ereignisse zur Herrschaft der Nationalsozialisten in Deutschland geführt haben, schildert der Leiter des Nienburger Polizeimuseums, Dr. Dirk Götting, am 6. Dezember bei einem Vortrag im Quaet-Faslem-Haus an der Nienburger Leinstraße.

„Es liegen nur zwei Jahrzehnte zwischen der Ausrufung der Republik von Weimar am 9. November 1918 und der Reichspogromnacht am 9. November 1938“, teilt das Museum mit: „Beide Ereignisse können unterschiedlicher kaum sein. Versprach doch die Republik den Aufbruch in ein neues Zeitalter, in Freiheit und politische Selbstbestimmung. Auch die Polizei war Teil dieses Veränderungsprozesses.“

Der 9. November 1938 dagegen stehe für staatlich organisierte Ausgrenzung, Gewalt gegen Minderheiten und Terror, heißt es in der Ankündigung: „Dazwischen liegt ein Systemwechsel.“ Der Vortrag geht nach Angaben des Museums unter anderem auf die Beteiligung der Polizei am Holocaust ein. Die Veranstaltung beginnt um 18 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Zum Artikel

Erstellt:
30. November 2018, 21:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 27sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.