Voten für Rehburg-Loccum

Voten für Rehburg-Loccum

Die Interessen von Landwirtschaft, Naturschutz, Tourismus und Bevölkerung gleichermaßen berücksichtigen will das Projekt „Wege in Niedersachsen“. Foto: Stadt Rehburg-Loccum

In enger Zusammenarbeit mit dem Niedersächsischen Heimatbund und gefördert durch die Niedersächsische Bingo-Umweltstiftung erarbeitet die Stadt Rehburg-Loccum unter dem Titel „Wege in Niedersachsen“ gerade ein Wirtschaftswege- und Biotopverbundkonzept zur Stärkung des Außenbereichs und zur Verbesserung des Biotopverbundes im Stadtgebiet.

In diesem Konzept sollen die Interessen von Landwirtschaft, Naturschutz, Tourismus und Bevölkerung gleichermaßen berücksichtigt werden.

Wo notwendig und möglich, sind breitere Wege für den landwirtschaftlichen Verkehr, eine Revitalisierung der Wegraine und die Aufwertung des Landschaftsbildes sowie eine Verbesserung des touristischen Routenangebotes geplant. Wirtschaftlichkeit beim ländlichen Wegebau, Naherholung und Naturschutz sollen so vereint werden.

Zwischenzeitlich wurde ein stadtweites Kataster erstellt, in dem das außerörtliche Wegenetz detailliert erfasst ist. Vorschläge für die zukünftige Ausgestaltung des Wegenetzes sind unterbreitet. Über mehrere Wochen hinweg hatte die Bevölkerung von Rehburg-Loccum die Gelegenheit, über ein Online-Portal an dem Projekt mitzuwirken, Hinweise und Anregungen zu geben oder Stellungnahmen zu unterbreiten.

Diese Möglichkeit wurde zahlreich genutzt. Ein erster „offizieller“ Entwurf des Wirtschaftswege- und Biotopverbundkonzeptes liegt mittlerweile vor, das Projekt befindet sich auf der Zielgeraden.

Die modellhafte Nachhaltigkeit des Konzeptes hat ihm nun eine besondere Auszeichnung eingebracht. Das Projekt „Wege in Niedersachsen“ wurde im Juli als offizielles Projekt der UN-Dekade biologische Vielfalt ausgezeichnet.

Die Auszeichnung wird an vorbildliche Projekte verliehen, die sich in besonderer Weise für die Erhaltung der biologischen Vielfalt in Deutschland einsetzen. Aktuell steht Rehburg-Loccum zur Wahl des Projektes des Monats August. Über eine tatkräftige Unterstützung in Form einer Stimmenabgabe würden sich alle Projektbeteiligten sehr freuen.

Unter www.undekade-biologischevielfalt.de/projekte/projekt-des-monats-waehlen/ kann entsprechend abgestimmt werden.

Mit der Umsetzung erster Maßnahmen soll ab 2021 begonnen werden, so dass dann sicherlich auch bald erste Ergebnisse in der Landschaft in Rehburg-Loccum sichtbar werden.

Bürgermeister Martin Franke: „Mein Dank gilt dem Niedersächsischen Heimatbund für die hervorragende Zusammenarbeit, ebenso wie der Ge-Komm GmbH für die Erstellung des Katasters und insbesondere den zahlreichen Vertretern aus Landwirtschaft, Naturschutz und anderen Bereichen, die sich im Arbeitskreis für dieses Projekt engagiert haben.

Auch die über das Online-Portal vorgetragenen Hinweise und Stellungnahmen haben einen wichtigen Beitrag geleistet. Ohne die Mitwirkung all derer wäre ein solches Projekt - zumal in der Qualität - nicht möglich gewesen!“