Landkreis 03.01.2018 Von Die Harke

WABE-Projekt „LandEye.2“ abgeschlossen

Das WABE-Projekt „LandEye.2“ ist abgeschlossen. Drei Monate lang hatte es an verschiedenen Orten der Städte und Landkreise Verden und Nienburg besondere Angebote für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene gegeben. „Charakteristisch für das Projekt war die Vermittlung demokratischer Ideen und die Auseinandersetzung mit kultureller Vielfalt im Kontext verschiedener Jugendkulturen zu bearbeiten“, heißt es in einer Mitteilung. Im Zuge einer „Hip-Hop-Akademie“, die unter anderem einen Breakdance-Workshop und einen Rap-Tag angeboten hatte, konnten die verschiedenen Kunstarten mit Hilfe von echten Profis ausprobiert werden. Dabei wurde auch gefragt, was Hip-Hop mit Menschenrechten zu tun hat und wie Kunst einem helfen kann, sich auszudrücken und eine Botschaft zu versenden.

Der Workshop mit dem Rapper Drob Dynamic aus Berlin war so beliebt, dass in einem Nachfolgetermin die eigenen Texte auch professionell aufgenommen wurden: „Die Teilnehmenden handelten gemeinsam ein Thema aus, rappten gegen Rassismus und für Solidarität und stellten sich mutig mit einem eigenen Abschnitt vors Mikrophon.“

Neben einem Selbstbehauptungstraining und einem Graffitiprojekt unterstütze „LandEye.2“ außerdem die Erweiterung einer App zu den Stolpersteinen.

Bei einer Abschluss-Veranstaltung beim Kreisjugendring Nienburg konnten mit Interessierten aus der Jugendarbeit der Region bereits Pläne für das Jahr 2018 gemacht werden.

Zum Artikel

Erstellt:
3. Januar 2018, 21:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 37sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.