Nyara Sabally (r) posiert mit WNBA-Kommissarin Cathy Engelbert für ein Foto. Sie spielt zukünftig für New York Liberty. Foto: Adam Hunger/AP/dpa

Nyara Sabally (r) posiert mit WNBA-Kommissarin Cathy Engelbert für ein Foto. Sie spielt zukünftig für New York Liberty. Foto: Adam Hunger/AP/dpa

New York 12.04.2022 Von Deutsche Presse-Agentur

WNBA: Nyara Sabally spielt zukünftig für New York Liberty

Nyara Sabally spielt in den USA zukünftig für New York Liberty. Das Team aus der nordamerikanischen Basketball-Profiliga der Frauen WNBA wählte die jüngere Schwester von Nationalspielerin Satou Sabally beim Draft an fünfter Stelle aus. „Es fühlt sich großartig an. Das war ein Traum, so lange ich mich erinnern kann“, sagte Nyara Sabally. Die 22-Jährige hatte sich vor zwei Wochen dazu entschieden, auf ihr mögliches letztes Jahr am College zu verzichten und statt für die University of Oregon zukünftig in der gleichen Profi-Liga zu spielen, wie ihre Schwester. „5. PICK!! Das ist dein Moment @saballyjunior Ich bin so glücklich und stolz. Sie hat das alles verdient!! Meine Schwester spielt in der WNBA!!!“, schrieb Satou Sabally bei Instagram. Die 23-Jährige war bei der Talentbörse vor zwei Jahren von den Dallas Wings an zweiter Stelle so früh ausgewählt worden wie kein anderer Sportler und keine andere Sportlerin aus Deutschland bei einem Draft in Nordamerika vor ihr. New York belegte in der Hauptrunde der vergangenen Saison Rang Acht und kam in die Playoffs. Dort kam dann in der ersten Runde das Aus gegen die Phoenix Mercury. „Das ist ein junges Team. Ich hoffe, ich bringe etwas Vielseitigkeit und was auch immer sie noch von mir brauchen“, sagte Sabally über ihre neue Mannschaft. An erster Stelle wählten die Atlanta Dream Rhyne Howard aus, die am College für Kentucky spielte. Beim Draft dürfen die Mannschaften im nordamerikanischen Profi-Sport der Reihe nach Talente auswählen. Je schlechter eine Mannschaft in der vorausgegangenen Saison war, desto früher ist sie dran. Die Teams dürfen die Reihenfolge untereinander tauschen.

Zum Artikel

Erstellt:
12. April 2022, 07:46 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 51sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.