Die erfolgreichsten Teams des Planspiel Börse 2019 bei der Siegerehrung der Sparkasse Nienburg. Foto: Sparkasse Nienburg

Die erfolgreichsten Teams des Planspiel Börse 2019 bei der Siegerehrung der Sparkasse Nienburg. Foto: Sparkasse Nienburg

Nienburg 03.03.2020 Von Die Harke

„Wall Street Bulls“ an der Spitze

Siegerehrung beim Planspiel Börse in der Sparkasse

Das jährlich im Herbst von den europäischen Sparkassen organisierte Online-Lernspiel „Planspiel Börse“ ist zu Ende gegangen. In der 37. Spielrunde erlebten über 25.000 Teams aus Deutschland, Italien, Frankreich, Schweden, Russland und Mexiko eine spannende und interessante Börsenzeit. Auch im Geschäftsgebiet der Sparkasse Nienburg beteiligten sich 203 Teilnehmer in 61 Teams. In diesem Bereich setzten sich die „Wall Street Bulls“ durch.

Ziel des Planspiels war es, aus einem Startkapital von 50.000 Euro ein Vielfaches zu erwirtschaften. Dazu hatten die Teams 175 Wertpapiere zur Auswahl, mit denen sie verschiedene Anlagestrategien entwickeln konnten. Gewertet wurde zum einen die Gesamtdepotentwicklung und zum anderen der Nachhaltigkeitsaspekt.

Im Geschäftsgebiet der Sparkasse Nienburg setzte sich bei den Schülern das Team „Wall Street Bulls“ der Albert-Schweitzer-Schule (ASS) mit einem Depotgesamtwert von 53.044,45 Euro durch. Das Team investierte in Tesla Motors, Adidas und Fiat Chrysler. Platz zwei ging an das Team „Die Strohhutbande“ (Realschule Nienburg) mit einem Depotwert von 51.520,74 Euro, den dritten Platz erreichte das Team „Return of the Imperium“ vom Marion-Dönhoff-Gymnasium (MDG) mit 51.452,27 Euro. Auf den weiteren Plätzen landeten „Pommesbude“ (MDG) und die „AktienQueens“ (ASS).

In der Nachhaltigkeitsbewertung überzeugte „bdodbavfoyns“ (MDG) mit einem Nachhaltigkeitsertrag von 1.065,46 Euro. Das Team setzte auf Kering und Pernod Ricard. „Die jungen Bänker“ (ASS) folgen auf dem zweiten Platz mit 735 Euro. Die weiteren Plätze gehen an Teams vom MDG: „einfach toll“, „HätteKönnteWollte“ und „HAG“.

Bei der Siegerehrung gratulierte die Sparkasse zu den tollen Ergebnissen und verteilte Geldpreise in Höhe von insgesamt 2.500 Euro an die Teams. Auch die betreuenden Schulen dürfen sich über die Summe der jeweiligen Teampreise freuen, sodass das MDG mit 1.400 Euro, die ASS mit 800 Euro und die Realschule Nienburg mit 300 Euro prämiert wurden.

„Beim Planspiel Börse lernen die Teams auf spielerische Art, sich intensiv mit der Börse, den wirtschaftlichen Zusammenhängen, aber auch den aktuellen politischen Ereignissen zu beschäftigen“, resümierte Saskia Mennecke, Spielbetreuerin bei der Sparkasse Nienburg. So hätten in diesem Jahr die Teams miterleben können, welche Auswirkungen das Brexit-Chaos, der Handelskrieg zwischen den USA und China oder das drohende Impeachment-Verfahren gegen Donald Trump auf die Aktienkurse hatten.

Die nächste Spielrunde im Planspiel Börse startet am 30. September.
www.planspiel-boerse.de

Zum Artikel

Erstellt:
3. März 2020, 20:05 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 09sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.