Der Labrador „Simon“ sucht ein neues Zuhause. Vogt

Der Labrador „Simon“ sucht ein neues Zuhause. Vogt

Schessinghausen 17.08.2019 Von Syam Vogt

Wasserratte „Simon“ sucht Zuhause

HARKE-Serie „Tier gewinnt“: Zweijähriger Labradorrüde lebt derzeit in Schessinghausen

In der HARKE-Serie „Tier gewinnt“ wird diese Woche „Simon“ aus dem Tierheim in Schessinghausen vorgestellt. „Simon planscht gerne und ist zu Beginn recht wild“, verrät Tierheimmitarbeiterin Jessica Krallmann. Auch vor Online-Redakteurin Kristina Stecklein machte der zweijährige Labradorrüde nicht Halt und gab ihr rasch ein Begrüßungsküsschen. „Simon ist sehr aktiv und verspielt“, bestätigte Krallmann. Er wurde von seinen ehemaligen Besitzern im Tierheim abgegeben und hat bereits eine Hundeschule besucht. Er könne, bei einer Bezugsperson und wenn er einen geregelten Hundealltag habe, auch Kuscheln. Der Vierbeiner ist bereits kastriert, gechipt und geimpft. Seine neuen Besitzer sollten für ihn viel Zeit aufwenden, da er sehr menschenbezogen sei. Kleinkinder sind für die Wasserratte aber ungeeignet.

Krallmann rät den neuen Besitzern, dem Energiebündel viel Aufmerksamkeit und Auslauf zu gewähren. Mit anderen Hunden verstehe sich der aufmerksame Jungspund ebenfalls gut. Wie es für einen Labrador üblich ist liebt „Simon“ Essen und kann von Leckerlis einfach nicht genug bekommen.

Zum Artikel

Erstellt:
17. August 2019, 12:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 37sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.