Die kleine Mia (4) und Kinderkrankenschwester Anna Weber vom Kinderheim „Kleine Strolche“ spielen mit Therapiehund „Fiete“. Foto: Stüben

Die kleine Mia (4) und Kinderkrankenschwester Anna Weber vom Kinderheim „Kleine Strolche“ spielen mit Therapiehund „Fiete“. Foto: Stüben

Bücken 26.10.2022 Von Sebastian Stüben

Therapiehunde

Wau-Effekt: Hund hilft traumatisierten Kindern zurück ins Leben

Im Kinderheim „Kleine Strolche“ in Asendorf und Bücken befinden sich Kinder, die oft Schlimmes erlebt haben, von Vernachlässigung bis hin zu Missbrauch. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Einrichtung können bei ihrer schwierigen Arbeit auf tierische Hilfe zurückgreifen. Therapiehund „Fiete“ ist ein echtes Heilmittel.

Weiterlesen?

Bitte melden Sie sich mit einem gültigen Abo an.

Testen Sie unser E-Paper!

kostenlos und unverbindlich

Anmelden und ausprobieren

Digi-Abo 4 Wochen kostenlos

testen, danach 8,90 € pro Monat

Jetzt abonnieren

Zum Artikel

Erstellt:
26. Oktober 2022, 05:50 Uhr
Lesedauer:
ca. 3min 28sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen