Die neue ständige Vertreterin des Schulleiters, Silke Schoppe, und der scheidende Konrektor des Johann-Beckmann-Gymnasiums Joya, Bernd Ehm (Mitte), mit Oberstudiendirektor Lutz Bittner. Foto: JBG Hoya

Die neue ständige Vertreterin des Schulleiters, Silke Schoppe, und der scheidende Konrektor des Johann-Beckmann-Gymnasiums Joya, Bernd Ehm (Mitte), mit Oberstudiendirektor Lutz Bittner. Foto: JBG Hoya

Hoya 06.10.2020 Von Die Harke

Wechsel in JBG-Leitungsebene

Silke Schoppe folgt auf Bernd Ehm als stellvertretende Schulleitung

Nach 18 Jahren als ständiger Vertreter des Schulleiters vom Johann-Beckmann-Gymansium Hoya wurde Studiendirektor Bernd Ehm – coronabedingt etwas verspätet während einer Dienstbesprechung – in den Ruhestand verabschiedet. Seine Aufgaben als Konrektor übernimmt Silke Schoppe.

Bernd Ehm, der einst an der Nienburger Albert-Schweitzer-Schule (ASS)sein Abitur gemacht hatte, kam nach dem Lehramtsstudium mit den Fächern Französisch und Sport in Kiel und anschließend ersten Stellen in Schleswig-Holstein im Jahr 2000 nach Niedersachsen an die ASS zurück. Im Juli 2002 wechselte er nach erfolgreicher Bewerbung als ständiger Vertreter an das damals recht kleine Gymnasium nach Hoya. In seiner Laudatio umriss Schulleiter Oberstudiendirektor Lutz Bittner die gemeinsamen 18 Jahre, die von gegenseitigem Vertrauen und viel gemeinsamer intensiver Arbeit zunächst zusammen mit dem Koordinator Dietrich Dresel, später dann mit dem heutigen Koordinatoren-Team Silke Schoppe, Sabine Radtke und Michael Timm geprägt war.

Ehm war es, der durch Kontakte zum Gymnasium in Diepholz anregte, ebenfalls ein Funknetz aufzubauen und Notebookklassen einzurichten. Bittner gestand, dass er zunächst den Kopf geschüttelt und das für eine eher verrückte Idee gehalten habe. Am Ende stand, dass das JBG einen Vorbildcharakter für viele andere Schulen gerade in der heutigen Zeit bekommen hätte.

Im Namen des verbleibenden Schulleitungsteams und der Elternschaft bedankte sich der Schulleiter abschließend für diese langjährige, außerordentlich intensive und erfolgreiche Arbeit bei seinem langjährigen Stellvertreter, der ihm persönlich und der Schulleitungsrunde sehr fehlen werde. Für die Lehrkräfte sprachen der Personalratsvorsitzende Hendrik Scholz sowie die Vertreter und Vertreterinnen der Fachgruppen Sport und Französisch für seinen vielfältigen Einsatz und wünschten Ehm alles Gute für den nächsten Lebensabschnitt.

Im Rahmen einer weiteren kurzen Dienstbesprechung ernannte der bisher für Hoya zuständige Dezernent der Landesschulbehörde, LRSD Dr. Christian Stock, die bisherige Oberstufenkoordinatorin Studiendirektorin Silke Schoppe in der Nachfolge Bernd Ehms zur neuen ständigen Vertreterin des Schulleiters. Ihr Arbeitsgebiet wird aber auch weiterhin die Leitung der gymnasialen Oberstufe mit einbeziehen. Sie ist seit 2005 als Oberstufenkoordinatorin am JBG und „hat in dieser Funktion die Oberstufe mit dem ungewöhnlich vielfältigen Angebot aufgebaut“, heißt es in einer Pressemitteilung.

Zum Artikel

Erstellt:
6. Oktober 2020, 17:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 04sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.