So sieht das neue „Azubify“-Heft auf. DIE HARKE

So sieht das neue „Azubify“-Heft auf. DIE HARKE

Nienburg 01.06.2019 Von Die Harke

Wegweiser zum Karrierestart

Druckfrisch: „Azubify – Das Magazin für Berufsstarter“ liegt der morgigen HARKE am Sonntag bei

Bei annähernd 400 Ausbildungsberufen wird die Auswahl des richtigen Berufs für Jugendliche immer schwieriger. Eine wertvolle Hilfe bei der richtigen Berufswahl ist „Azubify – Das Magazin für Berufsstarter“. Es stellt Ausbildungsberufe aus der Region vor. „Azubify“ bringt junge Menschen auf der Suche nach einem Ausbildungsplatz mit ausbildenden Unternehmen zusammen. Das kostenlose, 116 Seiten dicke Magazin liegt morgen der HARKE am Sonntag bei. Schüler bekommen in dem Magazin einen Überblick über ihre eigenen Stärken und Talente, Ausbildungsberufe vorgestellt sowie Informationen über die klassische duale Ausbildung, also die betriebliche und schulische. Wann sollte man nach einem Ausbildungsberuf Ausschau halten? Auch dazu gibt es wertvolle Informationen. Ein Zeitplan verdeutlicht, dass bei den großen Firmen, Banken und Versicherungen schon im März Bewerbungsbeginn ist – und zwar für eine Ausbildung ab Sommer des kommenden Jahres. Die meisten mittelständischen Unternehmen haben indes eine kürzere Bewerbungsfrist. Im Zeitstrahl erfahren junge Berufsstarter zudem, wann sie sich am besten auf die Vorstellungsgespräche vorbereiten sollten – und vor allem wie. In dem Magazin gibt es Adressen und Ansprechpartner von Anlaufstellen für die Berufsorientierung und Beratung. Bei Jobmessen können Berufsstarter direkt Kontakt zu den Unternehmen aufnehmen – „Azubify“ listet die Messen in der Region auf.

„Azubify“ erscheint seit September 2017 über DIE HARKE in Nienburg. Die Heimatzeitung unterstützt mit ihrer Beteiligung an „Azubify“ die Unternehmen und die künftigen Schulabgänger. „Azubify“ liegt in allen HARKE-Geschäftsstellen aus. Lehrer können Klassensätze per E-Mail an vertrieb@dieharke.de ordern. Firmen präsentieren in dem Magazin offene Stellen für eine Ausbildung, ein Duales Studium oder ein Praktikum. Berufsstarter bekommen eine Übersicht von Ausbildungsberufen und ihren Anforderungen vermittelt.

Weitere Informationen gibt im Netz unter der Adresse www.azubify.de.

Zum Artikel

Erstellt:
1. Juni 2019, 07:22 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 53sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.