Katrin Bauerfeind liest aus ihrem neuen Buch am 17. November Nienburger Theater auf dem Hornwerk. Zukunftsmusik

Katrin Bauerfeind liest aus ihrem neuen Buch am 17. November Nienburger Theater auf dem Hornwerk. Zukunftsmusik

Nienburg 03.11.2017 Von Die Harke

Weiblicher Wahnsinn

Lesung mit Katrin Bauerfeind am 17. November im Nienburger Theater

Kann ich emanzipiert sein und trotzdem ohne Unterwäsche in die Stadt? Diese und weitere Fragen stellt sich Katrin Bauerfeind in ihrem neuen Live-Programm „Hinten sind Rezepte drin“. Am Freitag, 17. November, um 20 Uhr berichtet sie im [DATENBANK=3566]Nienburger Theater auf dem Hornwerk[/DATENBANK] vom Wahnsinn, eine Frau zu sein. Bauerfeind erzählt Geschichten, die Männern nie passieren würden. Es geht um Männer, Mode und die Frage, warum Gott eigentlich Brigitte heißt, warum Frauen sich manchmal vielleicht besser prügeln sollten und warum die Oma immer Recht hat. Bin ich schon eine moderne Frau, nur weil ich nicht kochen kann? Kriege ich in einer Beziehung auch Treuepunkte? Muss es in Frauenbüchern eigentlich immer um Männer, Mode und Cellulite gehen?

Wer solche Fragen mag, wird an diesem Abend viel Spaß haben. Katrin Bauerfeind bringt ihr Buch auf die Bühne und damit auch Geschichten über Playmobilfrisuren, gute Freunde und Frauen im Allgemeinen. Nur Rezepte gibt’s leider keine. Da hat ihr Buchtitel dann doch zu viel versprochen.

Katrin Bauerfeind moderierte das erste ruckelfreie deutsche Internetfernsehen „Ehrensenf“, das mit mehreren Grimme-Online-Awards ausgezeichnet wurde. Harald Schmidt verpflichtete sie daraufhin zwei Jahre lang als Teilzeitfrau in seiner ARD-Show. Außerdem moderierte sie zahlreiche Reportage- und Magazinformate in ARD, ZDF und 3sat. Häufig, wenn es darum ging schwierige Themen leicht aussehen zu lassen und oft sogar halbwegs lustig.

Zuletzt produzierte sie auf 3sat ihre eigene Sendung „Bauerfeind assistiert …“, in der sie einen Prominenten einen Tag lang begleitet. Das Nachfolgeformat „Bauerfeind recherchiert“ zum Thema „Glaube“ lief kürzlich in der ARD. Mittlerweile hat sie außerdem in mehreren Kino- und TV-Filmen Schauspielerfahrungen gesammelt.

Mit ihrem ersten Buch „Mir fehlt ein Tag zwischen Sonntag und Montag“ war sie über ein Jahr unter den Top Ten der Bestseller-Liste, es verkaufte sich über 100.000 Mal. Schon damit tourte sie sehr erfolgreich in der gesamten Republik.

Mit ihrem neuen Buch und dem dazugehörigen Live-Programm kommt sie nun auch nach Nienburg. Und im Theater-Foyer steht ein Büchertisch der „[DATENBANK=3745]Bücherbutze[/DATENBANK]“ für alle Bauerfeind-Fans.

Karten sind erhältlich an der Theaterkasse im Stadtkontor, Kirchplatz 4 in Nienburg, Telefon (0 50 21) 8 72 64 und 87356, Fax (0 50 21) 87 5 83 56, per E-Mail an theaterkasse@nienburg.de sowie im Internet unter www.theater.nienburg.de. Die Theaterkasse hat montags bis donnerstags von 9 bis 16 Uhr und freitags von 9 bis 13 Uhr geöffnet.

Zum Artikel

Erstellt:
3. November 2017, 21:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 14sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.