Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen


„Die Werner Momsen ihm seine Weihnachtsshow“ hält uns den Spiegel vor und zeigt uns all die Beklopptheiten, die wir für das Fest der Liebe inkauf nehmen. Foto: Jens Rüßmann

„Die Werner Momsen ihm seine Weihnachtsshow“ hält uns den Spiegel vor und zeigt uns all die Beklopptheiten, die wir für das Fest der Liebe inkauf nehmen. Foto: Jens Rüßmann

Nienburg 28.11.2019 Von Die Harke

Weihnachtsshow mit Werner Momsen

Comedy über das Fest der Liebe am 12. Dezember im Nienburger Theater

Norddeutschlands größtes Klappmaul Werner Momsen kommt am Donnerstag, 12. Dezember, um 20 Uhr mit „Die Werner Momsen ihm seine Weihnachtsshow“ ins Nienburger Theater auf dem Hornwerk. Es sind noch Karten erhältlich.

Der Wunsch nach Besinnlichkeit an Weihnachten kann bei dem Einen oder Anderen schon mal Stress auslösen. Das kann Werner Momsen nicht passieren. Er liebt Weihnachten und schüttelt nur den Kopf darüber, was die Menschen daraus gemacht haben.

Er ist auf der Suche nach dem Weihnachtsgefühl. Wo ist es hin? Warum funktioniert „Stille Nacht“ nur noch im Lied, aber nicht mehr zu Hause unterm Tannenbaum? Es gibt so viele Fragen rund um das Fest der Liebe und niemand kennt so schöne Antworten wie Werner Momsen.

Weihnachten und Familie ist nicht lustig. Weihnachten und Momsen schon. Wer mit Santa Werner auf’s Christkind wartet, kann sich über alle Beklopptheiten kaputtlachen, die wir für das Fest der Liebe in Kauf nehmen und die Werner Momsen uns auf seine ganz eigene Art und Weise vor die Nase hält.

Werner Momsen ist anders als die andern. Er ist eine Puppe. Er ist fremdbestimmt, aber oft doch freier als sein schwarzer Begleiter, der immer hinten drin steckt. Denn Werner kann Dinge tun und sagen, die nur er tun und sagen darf. Und das macht er, in seiner Show. Dort redet er über die Widrigkeiten, die das Leben als Mensch und Puppe so mitbringen. Er sagt meist, was er denkt, bevor er denkt was er sagt. Und wenn er viel denkt, singt er auch schon mal. Mit seinem imposanten Halbwissen hat Werner Momsen bisher noch jede Veranstaltung aufgemischt.

Nur wenige sind so eng mit Norddeutschland und der Niederdeutschen Sprache verknüpft wie das äußerst einprägsame Gesicht von Werner Momsen. Gespielt wird die lebensgroße Puppe von dem in Achim bei Bremen geborenen Hamburger Puppenspieler und Kabarettisten Detlef Wutschik.

Karten sind erhältlich an der Theaterkasse im Stadtkontor, Kirchplatz 4, in Nienburg, Telefon (0 50 21) 8 73 56, Fax (0 50 21) 87 5 83 56, per E-Mail an theaterkasse@nienburg.de sowie im Internet unter www.theater.nienburg.de. Die Theaterkasse hat montags, dienstags und donnerstags von 9 bis 16 Uhr sowie mittwochs und freitags von 9 bis 13 Uhr geöffnet. Weitere Termine sind möglich nach vorheriger telefonischer Vereinbarung.

Zum Artikel

Erstellt:
28. November 2019, 14:28 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 11sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Orte


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.