Das Weihnachtsmärchen des Theaters für Niedersachsen ist „Heidi“; das Foto zeigt das TfN bei „Ab in den Wald“. Jochen Quast

Das Weihnachtsmärchen des Theaters für Niedersachsen ist „Heidi“; das Foto zeigt das TfN bei „Ab in den Wald“. Jochen Quast

Nienburg 08.10.2018 Von Die Harke

Weihnachtstheater mit „Heidi“

Vier Vorstellungen für Kinder ab fünf Jahren vom 4. bis 6. Dezember

In vielen Familien ist es eine liebgewonnene Tradition, in der Vorweihnachtszeit mit den Kindern ins Theater zu gehen. In diesem Jahr spielt das Theater für Niedersachsen (TfN, Hildesheim) das Stück „Heidi“ für Menschen ab fünf Jahren auf der Grundlage der berühmten Kinderbücher von Johanna Spyri. Das Nienburger Theater auf dem Hornwerk zeigt das humorvolle Stück über Freundschaft und Heimat am Dienstag, 4. Dezember, um 10 Uhr und 16 Uhr, am Mittwoch, 5. Dezember, und Donnerstag, 6. Dezember, jeweils um 10 Uhr.

Heidi erobert die Herzen! Selbst ihr Großvater, der bärbeißige Alm-Öhi, kann sich dem Charme der jungen Waise nicht entziehen. Heidi freundet sich mit dem Ziegenhirten Peter an und findet in den Bergen ihr neues Zuhause. Hier ist sie glücklich, bis entschieden wird, dass sie ihre Erziehung im fernen Frankfurt erhalten soll. Dort lernt sie zwar ihre Freundin Klara kennen, die im Rollstuhl sitzt, aber auch das strenge Fräulein Rottenmeier, die mit der Erziehung von Klara betraut ist.

Heidi hat großes Heimweh nach den Bergen, nach Großvater, Peter und ihren Ziegen. Sie wird in Frankfurt immer unglücklicher, doch sie ist ein Kind, das ganz genau weiß, was es braucht: die Berge, die frische Luft und ihre Freunde.

Schon wenige Jahre nach der Veröffentlichung 1880 wurde der Roman „Heidi“ von Johanna Spyri weltberühmt. Für das TfN hat Franziska-Theresa Schütz den Welterfolg neu dramatisiert und inszeniert. Bis heute begeistert diese Geschichte Kinder und Erwachsene. Das liegt vor allem an der Protagonistin, diesem furchtlosen und großherzigen Kind, das allen Hindernissen zum Trotz seinen Platz in der Welt sucht. Heidi findet ihn dort, wo sich Geborgenheit und Freiheit nicht widersprechen. Ein humor- und liebevolles Kinderabenteuer mit einem großen Happy End nicht nur für Heidi, sondern auch für ihre Freundin Klara.

Für Kinder bis etwa zehn Jahre findet am Dienstag, 4. Dezember, ein begleitender Theater-Workshop mit der freien Theaterpädagogin Berit Busch statt. Der Workshop beginnt um 14.30 Uhr und endet mit dem Ende der 16-Uhr-Vorstellung. Die Kosten liegen bei 15 Euro pro Person inklusive einer Eintrittskarte. Der Workshop wird gefördert vom Landschaftsverband Weser-Hunte. Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, sollten Interessenten sich möglichst bald bei Hendrik Schumacher unter Telefon (0 50 21) 87 309 oder per E-Mail an h.schumacher@nienburg.de anmelden.

Bereits am 16. und 17. Oktober zeigt das Theater auf dem Hornwerk ein Stück für Kinder ab sechs Jahren: „Robbi, Tobbi und das Fliewatüt“ handelt von der abenteuerlichen Reise eines Jungen und eines Roboters – eine Geschichte über Freundschaft, Neugier und Mut. Auch hierzu wird es einen begleitenden Workshop geben.

Zum Artikel

Erstellt:
8. Oktober 2018, 21:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 30sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.