Im Landkreis Nienburg ist weiterhin eine Person am Coronavirus erkrankt. Foto: Pixabay

Im Landkreis Nienburg ist weiterhin eine Person am Coronavirus erkrankt. Foto: Pixabay

Landkreis 18.06.2020 Von Sebastian Schwake

Weitere Bewohner infiziert

47 Infektionen in Heim in Oyten nachgewiesen / Ein Erkrankter im Kreis

Im Landkreis Nienburg gibt es weiterhin einen Coronaviruserkrankten. 24 Menschen sind derzeit in angeordneter Quarantäne. Am Mittwoch waren es noch 25. Insgesamt wurden bislang 649 Quarantänen angeordnet, 625 wurden bereits wieder aufgehoben. Im Landkreis wurden bislang 76 Infektionen nachgewiesen. Bislang starben vier Menschen an den Folgen des Virus.

Unterdessen ist die Zahl der Infizierten in einem Heim in Oyten weiter gestiegen. 33 Bewohner und 14 Personen aus der Belegschaft sind mittlerweile positiv auf das Virus getestet worden. Die neuinfizierten Mitarbeiter wurden unter häusliche Quarantäne gestellt. Infektionsketten werden nachverfolgt. Zur Unterstützung des Heimes hat der Krisenstab des Landkreises drei weitere Container im Außenbereich der Einrichtung aufstellen und einrichten lassen. Die Container bieten Sanitär- und Duschgelegenheit sowie die Möglichkeit zum Pausenaufenthalt für die Mitarbeiter. Im Landkreis Verden gibt es 236 laborbestätigte Infektionen (plus elf). Aktuell erkrankt sind 67 Menschen.

47 an der Oberschule in Bruchhausen-Vilsen vorsorglich getestete Schüler und Lehrer haben sich nicht mit dem Virus infiziert. Am vergangenen Wochenende wurden die Eltern und sechs Kinder einer Familie aus der Samtgemeinde Bruchhausen-Vilsen positiv getestet. Zwei der Kinder hatten am Präsenzunterricht der Oberschule teilgenommen. Deswegen hatte das Gesundheitsamt Tests auf freiwilliger Basis angeboten. Alle Tests seien negativ ausgefallen. „Demnach hat sich keine der getesteten Personen im schulischen Umfeld mit dem Coronavirus angesteckt und die Einschätzung des Gesundheitsamts, dass eine Übertragung aufgrund des umfassenden Hygienekonzepts der Oberschule unwahrscheinlich sei, hat sich bestätigt“, sagt Landrat Cord Bockhop. Im Landkreis gab es gestern keine neue Infektion. Derzeit sind elf Personen erkrankt. Bislang sind 394 Infektionen bestätigt worden. Aktuell sind 26 Menschen in Quarantäne.

In der Region Hannover gibt es aktuell 236 erkrankte Menschen (minus 26). Insgesamt wurden in der Region bislang 2719 Infektionen (plus elf) nachgewiesen. 2369 Menschen (plus 37) gelten als genesen.

Im Heidekreis gibt es einen neuen Fall. Damit erhöht sich die Gesamtzahl bestätigter Infektionen auf 74.

Im Kreis Minden-Lübbecke gibt es aktuell noch drei Erkrankte. Dort wurden 489 Infektionen nachgewiesen.

Zum Artikel

Erstellt:
18. Juni 2020, 17:07 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 02sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.