26.01.2014

Weitere Stolpersteine für Nienburg geplant

Arbeitsgruppe bittet um Vorschläge aus der Bevölkerung

Nienburg. Im Rahmen des bundesweiten Projektes des Kölner Künstlers Gunter Demnig wurden in Nienburg – wie mehrfach berichtet – bislang 19 Stolpersteine verlegt. Im März dieses Jahres sollen weitere Stolpersteine folgen. Um die notwendigen Daten zu erarbeiten, trifft sich daher regelmäßig im Stadt- und Kreisarchiv Nienburg die Recherchegruppe „Stolpersteine“. Der Rat der Stadt Nienburg hatte auf Initiative des Lions Clubs Nienburg Anfang 2012 die Verlegung von Stolpersteinen zum Gedenken an die Opfer des Nationalsozialismus mit dem Standort der letzten frei gewählten Adresse beschlossen.

„Wir haben unsere Recherchen für die nächsten Stolpersteine beinahe abgeschlossen“, so die Recherchegruppe „Stolpersteine“, bestehend aus Martin Bauer, Patricia Berger, Gerd-Jürgen Groß und Dr. Eilert Ommen. „Und wir würden uns freuen, wenn die Menschen in Nienburg das Projekt weiterhin unterstützen, sei es mit Spenden, mit Vorschlägen oder mit der Übernahme einer Patenschaft für einen Stolperstein.“

Der Nienburger Gerd-Jürgen Groß hat intensiv das Schicksal jüdischer Familien in Stadt und Landkreis Nienburg erforscht. Sein Erinnerungsbuch „Sie lebten nebenan“, herausgegeben vom Museum Nienburg, ist eine große Hilfe bei den Recherchen für die Stolpersteine.

Die Erarbeitung von Daten für Stolpersteine zum Gedenken an die weiteren Opfergruppen wie Sinti und Roma, Zeugen Jehovas, Euthanasieopfer, Homosexuelle, politisch Verfolgte oder Deserteure gestaltet sich besonders schwierig. Daher bittet die Recherchegruppe „Stolpersteine“ um entsprechende Hinweise aus der Bevölkerung. DH

Wer Hinweise geben kann oder Vorschläge für einen Stolperstein machen möchte, kann sich unter der Telefonnummer (0 50 21) 87-2 35 an das Stadt- und Kreisarchiv Nienburg wenden. Darüber hinaus hält die Homepage der Stadt Nienburg unter www.nienburg.de weitere Informationen über die Stolpersteine bereit.

Zum Artikel

Erstellt:
26. Januar 2014, 00:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 50sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.