Der Landkreis meldet eine Inzidenz, die sich langsam wieder der Zweistelligkeit nähert. Fotobundid - stock.adobe.com

Der Landkreis meldet eine Inzidenz, die sich langsam wieder der Zweistelligkeit nähert. Fotobundid - stock.adobe.com

Landkreis 14.02.2021 Von Matthias Brosch

Weiterer Todesfall im Landkreis

Inzidenz am Sonntag wieder leicht gestiegen

Ein weiterer Todesfall ist am Wochenende in die Covid-19-Statistik für den Landkreis Nienburg eingegangen und erhöhte die Zahl der Sterbefälle seit Beginn der Pandemie auf 96 Menschen. Das ging aus den Zahlen der Kreisverwaltung vom frühen Sonntagabend hervor.

Im Landkreis ist die Sieben-Tage-Inzidenz wieder leicht auf 115,3 gestiegen (Vortag 107,1). Die Kreisverwaltung registrierte über das gesamte Wochenende 22 Neuinfektionen. 13 Fälle waren vorherige Kontaktpersonen, die sich bereits in Quarantäne befanden. Dazu kamen nach Angaben von Kreispressesprecher Cord Steinbrecher Beschäftigte eines Altenheims und einer Kindertagesstätte (jeweils ein Fall). Bei sieben Fällen konnte kein Zusammenhang zwischen positivem Test und einer Ansteckung ermittelt werden.

Am Sonntagmorgen haben die Helios-Kliniken Mittelweser die Patientenzahlen gemeldet: Auf der Isolierstation in Nienburg liegen 21 Menschen mit Covid-19 und zwei auf der Intensivstation. In Stolzenau sind neun Corona-Patienten auf Isolierstation.

Zum Artikel

Erstellt:
14. Februar 2021, 18:33 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 26sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Orte


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.