Weiterhin drei Coronafälle im Landkreis

Weiterhin drei Coronafälle im Landkreis

Im Landkreis Nienburg sind aktuell drei Menschen infiziert. Foto: peterschreiber.media - stock.adobe.com

Im Landkreis Nienburg gibt es aktuell weiterhin drei Coronavirusfälle und nunmehr 109 nachgewiesene Fälle.

Die Zahl der angeordneten Quarantänen liegt unverändert bei 120 Menschen. Insgesamt ordnete die Kreisverwaltung 1277 Quarantänen an und hob 1157 wieder auf.

Im Landkreis Diepholz gibt es fünf neue und nunmehr 621 bestätigte Fälle. Unter den Neuinfektionen ist auch ein Schulkind, das eine 3. Klasse der Grundschule Sulingen besucht. Die betroffene Schulklasse wurde ebenfalls unter Quarantäne gestellt und wird vorsorglich getestet. Eine Ansteckung hat vermutlich im familiären Umfeld stattgefunden. Ob ein kausaler Zusammenhang zum Infektionsgeschehen in einer Sulinger Großfamilie besteht, ist noch nicht abschließend geklärt.

Im Kreis Minden-Lübbecke gibt es keinen neuen Fall und damit insgesamt 799 bestätigte Fälle. Derzeit akut infiziert sind 56 Menschen.

Im Landkreis Schaumburg sind 40 Menschen (minus zwei) akut infiziert. Die Gesamtzahl der Infektionen stieg auf 290 Fälle (plus eins).

In der Region Hannover sind 429 Menschen (plus 14) infiziert. Insgesamt sind 3961 Infektionen (plus 43) bestätigt. 3408 Menschen (plus 52) gelten als genesen.

Im Landkreis Verden gibt es einen neuen und insgesamt 347 Fälle. Unverändert 325 Menschen sind aus der Quarantäne entlassen. Es befindet sich aktuell weiterhin eine Person in stationärer Behandlung.

Im Heidekreis gibt es zwei neue Fälle und nunmehr 118 Infektionen. Drei Menschen sind akut infiziert (plus einer).