Das Trio „Café Magusto“ tritt am 22. April in der Alten Synagoge in Petershagen auf. Café Magusto

Das Trio „Café Magusto“ tritt am 22. April in der Alten Synagoge in Petershagen auf. Café Magusto

Petershagen 18.04.2018 Von Die Harke

Weitgereiste Lieder

„Café Magusto“ gibt Konzert in der Alten Synagoge Petershagen

Julia Zipprick, Thomas Bachmann, Verena Guido – drei Multiinstrumentalisten auf Geige, Klavier, Gitarre, Mandoline, Akkordeon, Percussion – und ihre Gesangsstimmen nehmen die Zuhörer mit auf eine Reise ins Paris, Berlin und New York der 30er-Jahre und von da aus in die große Weite. „Wie viele Himmel und wie viele Länder ist es wohl her …?“ – Weitgereiste Lieder bietet „Café Magusto“ in der Alten Synagoge am kommenden Sonntag, 22. April, um 18 Uhr.

Für den Auftritt in Petershagen haben sich die Musiker vor allem Lieder vorgenommen, die geprägt sind von der Emigrationsgeschichte ihrer Dichter und Komponisten. Die Bühnenstars der Weimarer Republik mussten sich in Amerika neu erfinden, jiddische Lieder der osteuropäischen Emigranten wanderten ins Swing-Repertoire der Großstädte, und das „Schifferklavier“ sang dazu von der verlorenen Heimat.

Zum Artikel

Erstellt:
18. April 2018, 21:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 25sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.