Verden 13.02.2019 Von Die Harke

Welcher Bulle wird „Mister Verden“?

Fleischrindertage am 15. und 16. Februar in der Verdener Niedersachsenhalle

Am 15. und 16. Februar veranstalten die niedersächsischen Fleischrinderzüchter zum 40. Mal ihren Fleischrindertag in der Verdener Niedersachsenhalle. Mehr als 160 Bullen betreten dann den Auktionsring. Die Körung der Bullen beginnt am Freitag um 12.30 Uhr und wird um 17.00 Uhr beendet sein. Ab 19 Uhr treffen sich Züchter aus ganz Deutschland und dem Ausland zum Züchterabend, der ab 21 Uhr mit der „Verdener Spätlese“ beginnt: Dann betreten ausgesuchte weibliche Zuchttiere die Bühne in der Niedersachsenhalle. Am Samstag startet das Programm um 9 Uhr mit dem Jungzüchterwettbewerb und der Rangierung von Schaurindern der Extensivrassen. Anlässlich der Bullenparade, die um 10 Uhr startet, können sich die Bullenkäufer noch einmal einen Überblick über die bestprämierten künftigen Vererber verschaffen. Alle Ia-prämierten Verkaufsbullen gehen dann noch einmal zur Siegerauswahl innerhalb der Rassen in den Ring. Die Bullenparade endet mit der Wahl des „Mister Verden“, dem besten Bullen der Schau.

Um 12 Uhr startet der Verkauf. Mehr als 160 Vererber der verschiedenen Fleischrinderrassen kommen dann unter den Hammer. Ein bemerkenswertes Spektrum an Hornlos-Genetik zeichnet zusätzlich das Gesamtangebot aus, schreiben die Veranstalter.

Zum Artikel

Erstellt:
13. Februar 2019, 21:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 35sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.