Sänger Michael Wendler (l) und Moderator Oliver Pocher liefern sich ein Duell. (Archivbilder). Foto: Kaiser/Schindler/dpa

Sänger Michael Wendler (l) und Moderator Oliver Pocher liefern sich ein Duell. (Archivbilder). Foto: Kaiser/Schindler/dpa

Köln 28.02.2020 Von Deutsche Presse-Agentur

Wendler gegen Pocher in RTL-Sonntagabend-Show

Das wochenlange Fernduell zwischen Comedian Oliver Pocher (42) und Schlagersänger Michael Wendler (47) soll am Sonntagabend vis-à-vis ausgetragen werden. RTL hat das Pogramm extra umgeplant und lädt zum „testosterongeschwängerten Battle“.

In der Live-Show „Pocher vs. Wendler - Schluss mit lustig!“ werden die beiden ab 20.15 Uhr in mehreren Spielrunden gegeneinander antreten. Ihre Partnerinnen Amira Pocher und Laura Müller sollen sie dabei unterstützen. Laura Wontorra moderiert das gut zweistündige Event. Vor mehr als einem Monat hatte Müller ihrem Freund einen Pickup-Truck geschenkt und ein Video von der Schlüsselübergabe bei Instragram gepostet, in dem sehr oft die Wörter „Schatzi“, „Baby“ und „Ich liebe dich“ fielen. Das parodierte Pocher - und die „Wendler-Challenge“ war geboren, bei der schon unzählige Leute die Szene der Geschenkübergabe nachgestellt haben. Seither verteilt er immer wieder Spitzen gegen den „Sie liebt den DJ“-Sänger, unter anderem mit einem Musikclip und mit T-Shirts in Anspielung auf die Wendler-Single „Egal“. Wendler bezeichnete das als „Kindergarten“-Aktion und warnte: „Ich bin ein Typ, der dann irgendwann auch sagt: "Jetzt reicht's!"“ Nun sollen die Kontrahenten in Spielrunden Punkte erkämpfen. „Alle erspielten Punkte werden mit ins Finale genommen, wo auf die beiden "Battle-Stars" eine Überraschung wartet“, so RTL. „Wer hier durchhält, ist wahrlich der "coolste Dude" im TV-Geschäft.“ Dafür hat der Kölner Privatsender die Filme „Inferno“, „Ouija Ursprung des Bösen“ sowie „Ouija Spiel nicht mit dem Teufel“ aus dem Programm genommen und sendet im Anschluss an die Live-Show stattdessen noch zwei Folgen der Doku „Laura & Wendler Total verliebt in Amerika“. Ob sich das bei der Einschaltquote rechnet, wird sich zeigen. Konkurrenz ist beispielsweise im Ersten ein Franken-„Tatort“ über Datingportale.Infos zur Sendung

Zum Artikel

Erstellt:
28. Februar 2020, 12:21 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 48sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.