Tina Teubner. Jens Schneider

Tina Teubner. Jens Schneider

Nienburg 05.10.2017 Von Die Harke

Weniger Demokratie wagen?

Kabarettistin Tina Teubner und Sven Süverkrüp kommen am 20. Oktober ins Kulturwerk

Aufgrund des großen Erfolgs ihrer letzten Auftritte kommen Tina Teubner und Ben Süverkrüp erneut ins [DATENBANK=340]Nienburger Kulturwerk[/DATENBANK]. Am Freitag, 20. Oktober, um 20 Uhr stellen sie ihr neues Programm vor: „Wenn Du mich verlässt, komm ich mit“. Tina Teubner, begnadete Komikerin, überirdische Musikerin, Kernkompetenz auf dem Gebiet des autoritären Liebesliedes, hat die Erziehung ihres Mannes erfolgreich abgeschlossen und sucht nach neuen Herausforderungen. Die Grenzen zwischen „privat“ und „politisch“ sind nicht mehr aufrecht zu erhalten. Die Welt brennt: Tina wagt den Blick ins Innerste.

Mit ihrer rasiermesserscharfen Intelligenz, ihrem unwiderstehlichen Humor und ihrer weltumfassenden Herzenswärme tackert sie dem Publikum ihre Wahrheiten in Hirn, Herz und Gehörgang. Am Klavier begleitet sie Ben Süverkrüp, der sich vorgenommen hat, als Ein-Mann-Kapelle die Berliner Philharmoniker in den Schatten zu stellen.

Was aber hat es mit dem Untertitel „Weniger Demokratie wagen“ auf sich? Tolstoi schrieb einmal: „Alle wollen die Welt verändern, niemand sich selbst.“ Wie wäre es mit folgendem Geschäftsmodell? Tina verändert die Welt, Ben muss an sich arbeiten, und das Publikum darf dabei zugucken. Die Künstlerin beschreibt die Entstehung dieses Programms so: „Ich habe drei Jahre gebraucht, um meine Wehmut über den Zustand der Welt in Komik zu verwandeln. Ich würde sagen: Es hat geklappt. Nicht zuletzt dank der famosen Mitarbeit unseres Phantasie und Pointen sprühenden Regisseurs Thomas Lienenlüke.“

Bei Tina Teubner, die bereits mit dem Deutschen Kleinkunstpreis und dem Deutschen Kabarettpreis ausgezeichnet wurde, muss man mit allem rechnen. Denn Teubner wäre nicht so wahrhaftig, wenn sie nicht so unsachlich wäre. Weil sie von Geburt an die Grenzüberschreitung praktiziert, wird es zwischendurch grenzenlos albern. Grenzenlos wehmütig. Grenzenlos mitreißend. Aber immer hemmungslos wesentlich. Zwei Stunden Tina Teubner sind so schön wie die erste Liebe und so wirksam wie zwei Jahre Couch.

Der Eintritt beträgt 18,50 Euro, ermäßigt 14 Euro. Informationen und Kartenbestellungen im Nienburger Kulturwerk, Mindener Landstraße 20, unter Telefon (0 50 21) 92 25 80, per E-Mail an info@nienburger-kulturwerk.de oder unter www. nienburger-kulturwerk.de.

Zum Artikel

Erstellt:
5. Oktober 2017, 21:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 02sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.