Hoya 28.03.2017 Von Die Harke

Wer möchte VHS in Hoya leiten?

Volkshochschule sucht Interessierte

Die Volkshochschule des Landkreises ist neben der Geschäftsstelle in Nienburg auch in zwölf Außenstellen mit nebenamtlichen Kräften im Kreisgebiet präsent. Sie planen, organisieren und betreuen mit Unterstützung der hauptamtlichen Kräfte aus Nienburg die Kurse vor Ort. In Hoya möchte die bisherige örtliche Leiterin diese Aufgabe zum baldmöglichen Zeitpunkt in neue Hände legen. So kann die neue Person schon das Programm für Herbst und Winter mitplanen. Jetzt sucht die VHS Interessierte, die mit viel Engagement die Arbeit vor Ort in Hoya unterstützen möchten. „Das ist kein Job mit festen Arbeitszeiten, sondern hat ein Stück weit auch ehrenamtlichen Charakter“, betont [DATENBANK=2007]VHS-Leiter Dieter Labode[/DATENBANK]. „Aber natürlich werden alle anfallenden Kosten ersetzt, und ein monatliches Honorar, das sich nach der Zahl der vor Ort erbrachten Unterrichtsstunden richtet, gibt es auch.“

Die Familie sollte jedoch mitspielen, denn erfahrungsgemäß klingelt oft das Telefon, weil sich Mitbürger über Kurse informieren und sich anmelden möchten, schreibt die Volkshochschule.

Wer also Interesse hat, die VHS zu unterstützen und sinnvollerweise auch in Hoya wohnt, kann sich mit der VHS unter Telefon (05021) 967600 in Verbindung setzen und Näheres erfahren.

Einen ersten Eindruck vom vielfältigen Angebot der VHS erhält man unter www.vhs-nienburg.de oder im aktuellen Programm, das in Rathäusern, Banken und Sparkassen zur kostenlosen Mitnahme ausliegt.

Zum Artikel

Erstellt:
28. März 2017, 21:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 40sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.