Zum Entscheidungsgremium gehören (von links): Karsten Hahn, Andrea Nennecker, Veronika Heß-Holscher, Miriam Lettmann, Werner Reinhardt, Veronika Benne und Dieter Wehrße. Samtgemeinde Mittelweser

Zum Entscheidungsgremium gehören (von links): Karsten Hahn, Andrea Nennecker, Veronika Heß-Holscher, Miriam Lettmann, Werner Reinhardt, Veronika Benne und Dieter Wehrße. Samtgemeinde Mittelweser

Stolzenau 26.04.2019 Von Die Harke

Wer soll geehrt werden?

Ehrenamtlichen danken: Gemeinde Stolzenau bittet um Vorschläge / Ehrung zum Stadtfest

Auf Einladung der Gemeinde Stolzenau traf sich jetzt erstmalig das Entscheidungsgremium, das über die Auswahl der Personen beschließen soll, die gemäß der Richtlinie zur Ehrung von Ehrenamtlichen jährlich geehrt werden sollen. Karsten Hahn, Andrea Nennecker, Veronika Heß-Holscher, Miriam Lettmann, Werner Reinhardt, Veronika Benne und Dieter Wehrße bitten die Stolzenauer nun, Personen für diese Ehrung vorzuschlagen. Dies muss bis zum 31. Mai geschehen.

In der Mitteilung der Gemeinde heißt es darüber hinaus: „In der Gemeinde Stolzenau gibt es viele Bürgerinnen und Bürger, die sich täglich für ihre Mitmenschen sowie für die Gemeinschaft einsetzen. Daher sollen Personen und Vereinigungen, die sich durch außergewöhnliches bürgerschaftliches Engagement in der Gemeinde Stolzenau besondere Verdienste erworben haben, im Rahmen einer öffentlichen Veranstaltung geehrt werden. Mit der Würdigung sind Dank und Anerkennung für die geleistete Arbeit verbunden.“

Die ehrenamtliche Tätigkeit bzw. das freiwillige und unentgeltliche Engagement von mindestens zwei Jahren sind dabei Voraussetzungen. Eine Vereinsbindung ist nicht notwendig. Die Ehrungen sollen, so die Gemeinde, „Ansporn für weiteres bürgerschaftliches Engagement sein“.

Auf der Homepage der Samtgemeinde Mittelweser (www.sg-mittelweser.de) oder in den Rathäusern ist der Vorschlagsbogen erhältlich. Ebenfalls ist eine formlose Mitteilung des Vorschlags – unter Benennung des Namens und des Grundes – per E-Mail an anne-kathrin.guse@sg-mittelweser.de möglich. Bis zu vier Personen oder Vereinigungen werden für die Ehrung ausgewählt und voraussichtlich während des Stadtfestes am 1. September geehrt.

Zum Artikel

Erstellt:
26. April 2019, 17:22 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 43sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.