Nikias Schmidetzki DH

Nikias Schmidetzki DH

Landkreis 13.02.2018 Von Nikias Schmidetzki

Wer will Leseclub einrichten?

In Leseclubs treffen sich bundesweit Kinder und Jugendliche, nicht nur um zu lesen, sondern auch zu spielen, Geschichten als Theaterstück aufführen oder dazu etwas zu basteln. Im Landkreis Nienburg gibt es bislang einen Leseclub im [DATENBANK=4683]Begegnungszentrum Sprotte[/DATENBANK]. Nun will die Stiftung Lesen in ganz Deutschland 265 neue Clubs einrichten. In Niedersachsen soll die Zahl der 38 Leseclubs verdoppelt werden. Genutzt werden sollen dazu Mittel aus dem Programm „Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung.

„Wir begrüßen die Programmverlängerung sehr“, sagt Dr. Jörg F. Maas, Hauptgeschäftsführer der Stiftung Lesen, der jüngst in Nienburg war, um das Projekt „Lesen, Staunen, Forschen“ im Land Niedersachsen zu starten. „Mit den Leseclubs erreichen wir vor allem junge Menschen, die sonst gar nicht oder nur sehr wenig in ihrer Freizeit lesen oder sich mit Büchern auseinandersetzen“, sagt Maas.

Interessierte Einrichtungen wie Bibliotheken, Jugendzentren, Mehrgenerationenhäuser und Ganztagsschulen aus ganz Deutschland können sich noch bis Ende des Jahres um die Einrichtung eines Leseclubs bewerben. Neben einer umfangreichen Medienausstattung erhalten die Leseclub-Betreuer Weiterbildungen und eine Aufwandsentschädigung für ihr ehrenamtliches Engagement. 200 der bereits bestehenden Leseclubs werden weiterhin gefördert.

Mehr Informationen und die Bewerbungsunterlagen sind im Internet abrufbar unter www.leseclubs.de.

Zum Artikel

Erstellt:
13. Februar 2018, 21:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 38sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.