Die Züchter trafen sich in Essern zum Austausch. Harms

Die Züchter trafen sich in Essern zum Austausch. Harms

Essern 06.11.2018 Von Die Harke

Werbung für die „Blonden“

Blonde-d’Aquitaine-Züchtertreffen in Essern bei Familie Verbarg / Nächstes Jahr im Harz

Jüngst fand bei der Familie Verbarg in Essern das niedersächsische Blonde-d’Aquitaine Züchtertreffen statt. Bei bestem Wetter und zahlreichen Gästen gab es auf dem Nebenerwerbshof überwiegend hornlose „Blonde“ zu sehen. Nach einer Stärkung begrüßte der Gastgeber die Gäste um den Vorsitzenden Günter Steinsträtter, anschließend wurden die Tiere besichtigt. Familie Verbarg bewirtschaftet 31 Hektar, davon 13 Hektar Ackerland. Auf dem Hof sind Kühe mit Kälbern, Färsen, Nachzucht, Kreuzungstiere, Mastbullen und der imposante Deckbulle „L’Amour de Colonia“ zu finden. Die Tiere präsentierten sich trotz des trockenen Sommers in bester Kondition. Deutlich ist die Handschrift des vorherigen hornlosen Deckbullen „Bruno“ (ein „Bravour“-Sohn) zu erkennen, der seit 2011 in Deckeinsatz ist: großrahmig, muskulös und sehr ruhig.

Auf mehreren Weiden waren hornlose Kühe mit Kälbern zu sehen. Auch dort war schön zu sehen, dass die Anpaarung Fleckvieh x Blond hervorragend passt. In der neuen Halle waren einige frisch abgekalbte Färsen mit Kälbern von „L‘Amour de Colonia“ und „Joiner“ zu sehen.

Bei Grillfleisch und Kaltgetränken wurden Züchtergespräche geführt. Ein Fazit dieser Veranstaltung ziehen die Veranstalter: „Ein toller, schöner, sauberer, satter Tag. Danke Familie Verbarg, das war Werbung für unsere Rasse Blonde d’Aquitaine.“ Nächstes Jahr findet das Züchtertreffen im Harz bei Familie Brüning statt.

Zum Artikel

Erstellt:
6. November 2018, 21:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 38sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.