Die Ausführung der Arbeiten für den Breitbandausbau - hier im Dezember 2019 am Wehhofer Weg in Wietzen -wurde von der Bevölkerung kritisch beäugt. Foto: Lüers-Grulke

Die Ausführung der Arbeiten für den Breitbandausbau - hier im Dezember 2019 am Wehhofer Weg in Wietzen -wurde von der Bevölkerung kritisch beäugt. Foto: Lüers-Grulke

Landkreis 28.02.2020 Von Matthias Brosch

Wertvolle Aufmerksamkeit

In der Samtgemeinde Marklohe sind die Fälle illegaler Müllentsorgung in den vergangenen Wochen deutlich zurückgegangen. Matthias Sonnwald, in der Verwaltung zuständig für das Bauamt, richtete deshalb in der Ratssitzung der Gemeinde Balge in seinen Ausführungen zu den wichtigen Mitteilungen einen herzlichen Dank an DIE HARKE, die darüber umfangreich berichtet hatte.

Seiner Meinung nach könnte die Aufmerksamkeit, die der Artikel in der Heimatzeitung und den Online-Kanälen auf das Thema lenkte, die Verursacher abgeschreckt haben, danach weitere Ordnungswidrigkeiten zu begehen. Vor allem die Entsorgung von Lebensmitteln aus dem Gastronomiebereich hatte Verwunderung hervorgerufen.

Um Aufmerksamkeit bat ebenfalls Samtgemeindebürgermeisterin Dr. Inge Bast-Kemmerer: Da die Art und Weise des Breitbandausbaus des Landkreises durch die Firma Northern Access zuletzt berechtigten Anlass für Kritik gegeben hätte, forderte sie die Bevölkerung auf, Hinweise zu geben, wenn Beobachtungen im Hinblick auf eine fehlerhafte Ausführung der Arbeiten gemacht würden.

Die Verwaltungschefin berichtete von einem Vorfall aus der Gemeinde Wietzen: Die mit Fördermitteln sanierte Forststraße sei durch die Verlegearbeiten für das schnelle Internet beschädigt worden und gleiche nun einer „Buckelpiste“. Kritik an der Umsetzung des Breitbandausbaus hatte Ratsherr Dieter Pielhop (SPD) schon im Dezember geäußert: Es bestehe Anlass zur Sorge, dass eventuell nicht nach den Vorgaben gearbeitet werde.

Zum Artikel

Erstellt:
28. Februar 2020, 08:30 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 39sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.