Belarus-Botschaftsrat Alexander Lewanowitsch, Stadtarchivar Thomas Gatter, Prof. Dr. Helge Schenk vom Kuratorium der Stiftung Kinder von Tschernobyl und Bürgermeister Henning Onkes (von links) eröffneten die Ausstellung.

Belarus-Botschaftsrat Alexander Lewanowitsch, Stadtarchivar Thomas Gatter, Prof. Dr. Helge Schenk vom Kuratorium der Stiftung Kinder von Tschernobyl und Bürgermeister Henning Onkes (von links) eröffneten die Ausstellung.

02.05.2011

Weshalb strahlengeschädigte Kinder malen

Ausstellung im Rathaus / Prof. Schenk: Nienburg Geburtsstätte vieler Tschernobyl-Initiativen in Deutschland

Weiterlesen?

Bitte melden Sie sich mit einem gültigen Abo an.

Testen Sie unser E-Paper!

kostenlos und unverbindlich

Anmelden und ausprobieren

Digi-Abo 4 Wochen kostenlos

testen, danach 8,90 € pro Monat

Jetzt abonnieren

Zum Artikel

Erstellt:
2. Mai 2011, 00:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 10sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen