Landkreis 22.02.2018 Von Die Harke

Wettbewerb für Klimaprojekte

Das Umweltbundesamt sucht für seinen Wettbewerb „Blauer Kompass“ die besten Projekte zur Anpassung an die Folgen des Klimawandels. Eingereicht werden können Projekte aus dem Landkreis, die sich mit dem Thema befassen. Aufgeteilt ist der Wettbewerb in drei Kategorien. In der Kategorie 1 treten private und kommunale Unternehmen gegeneinander an, in Kategorie 2 Bildungs- und Forschungseinrichtungen, in Kategorie 3 Vereine, Verbände und Stiftungen. Bewerbungsschluss ist der 11. März.

Im Mai wird eine Jury die Sieger auswählen. Es wird nach sechs Kriterien bewertet: Wirksamkeit, finanzielle Tragbarkeit, Nachhaltigkeit, positive Nebeneffekte, Flexibilität und Robustheit.

Erstmals wird ein Publikumspreis vergeben. Der Gewinner wird bei einer Internetabstimmung auf www.uba.de/tatenbank ermittelt. Bewerben können sich Projekte auf www.uba.de/blauerkompas. Alle Gewinner erhalten eine Trophäe sowie Unterstützung bei der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit.

Die heimische SPD-Bundestagsabgeordnete [DATENBANK=262]Marja-Liisa Völlers[/DATENBANK] unterstützt das Projekt. Sie sagt: „Die Umwelt ist ein Thema, das leider viel zu häufig nicht die nötige Aufmerksamkeit bekommt. Der Wettbewerb zeigt, dass es viele tolle Ideen und Projekte gibt, die unser Klima fest im Blick haben.“

Zum Artikel

Erstellt:
22. Februar 2018, 21:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 32sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.