Ein 67-jähriger Mann aus Hagenburg wurde über den Messenger WhatsApp um einen vierstelligen Betrag betrogen. Foto: Aleksei - stock.adobe.com

Ein 67-jähriger Mann aus Hagenburg wurde über den Messenger WhatsApp um einen vierstelligen Betrag betrogen. Foto: Aleksei - stock.adobe.com

Hagenburg 02.02.2022 Von Die Harke

WhatsApp-Betrug: 67-Jähriger überweist vierstelligen Betrag an falschen Sohn

Polizei rät zu höchster Vorsicht vor dreister Betrugsmasche und gibt Präventionstipps

Weiterlesen?

Bitte melden Sie sich mit einem gültigen Abo an.

Testen Sie unser E-Paper!

kostenlos und unverbindlich

Anmelden und ausprobieren

Digi-Abo 4 Wochen kostenlos

testen, danach 8,90 € pro Monat

Jetzt abonnieren

Zum Artikel

Erstellt:
2. Februar 2022, 13:31 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 14sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen