„White Coffee“ spielt drinnen

„White Coffee“ spielt drinnen

„White Coffee“ spielen am 11. Oktober. Foto: White Coffee

In der Veranstaltungsreihe „Alles außer Blues“ geht es nach dem erfolgreichen Auftakt am Sonntag, 11. Oktober, um 16 Uhr im Haus Windheim No2 weiter mit einer gefühlvollen Mischung aus Reggae, Jazz und Popmusik. Beim ersten Inhouse-Konzert der Reihe auf der historischen Hofstätte präsentieren sich „White Coffee“ aus Herford im besonderen Ambiente der großen, historischen Fachwerkdiele.

„White Coffee“, das sind Jennifer und Andreas Grove: eine Gitarre, eine Ukulele und zwei Stimmen im Einklang. Mit eigenen Songs und Coverstücken schaffen sie eine harmonische Atmosphäre aus Reggae, Bossa Nova, Jazz und Popmusik. Das Duo hat sich im Jahr 2009 durch seine Vorliebe für Jazzmusik kennen und lieben gelernt. Seit der Teilnahme beim City Talent Minden 2014 sind sie regelmäßig auf regionalen Bühnen zu hören. Im Juli 2016 ist ihre erste EP „Celine“ mit eigenen Songs erschienen.

Geöffnet wird das Museums-Café, Im Grund 4 in Petershagen-Windheim, für die Besucher des Konzertes bereits um 15 Uhr. Die Mitglieder des Vereins „denk-mal! Windheim No2“ sorgen für Kaffee, leckere Kuchen und Torten. Der Grill wird auch angeworfen. Der Eintritt kostet zwölf Parkmöglichkeiten bestehen ausreichend neben der Sparkasse und auf dem Marktplatz. Am Haus direkt sind keine Parkplätze vorhanden.