Die Kinder der 3b aus Lemke haben im Auftrag der Unicef malerisch dargestellt, wie die Welt besser werden könnte. Hannah Gurtschmanns Bild hat die Jury besonders beeindruckt. Hier präsentiert sie das „Mosaik der Kinderwünsche“ der Unicef.	Foto: Muschol Muschol

Die Kinder der 3b aus Lemke haben im Auftrag der Unicef malerisch dargestellt, wie die Welt besser werden könnte. Hannah Gurtschmanns Bild hat die Jury besonders beeindruckt. Hier präsentiert sie das „Mosaik der Kinderwünsche“ der Unicef. Foto: Muschol Muschol

03.12.2009

Wie Kinder die Welt verbessern

Hannah Gurtschmann (9) liegt vorne bei Unicef-Malwettbewerb

Weiterlesen?

Bitte melden Sie sich mit einem gültigen Abo an.

Testen Sie unser E-Paper!

kostenlos und unverbindlich

Anmelden und ausprobieren

Digi-Abo 4 Wochen kostenlos

testen, danach 8,90 € pro Monat

Jetzt abonnieren

Zum Artikel

Erstellt:
3. Dezember 2009, 00:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 57sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen