08.12.2013

Wie in einem richtigen Wald

Heute ab 14 Uhr „Zwergenweihnacht“ rund um Hoyas Kulturzentrum Martinskirche

Hoya. Heute ab 14 Uhr findet nach dem großartigen Erfolg im vergangenen Jahr der zweite Weihnachtsmarkt im historischen Ambiente der Altstadt, veranstaltet durch die Fördergemeinschaft Hoya, statt. Ein Jahr ist es her, dass die Sage von den Zwergen im Schloss in der Altstadt wahr wurde. Anlässlich der 800-Jahrfeier des Schlosses in diesem Jahr wurde ein besonderer Zwerg geschaffen. „Ein Unikat, das am heutigen Sonntag ab 17 Uhr im Kulturzentrum Martinskirche meistbietend versteigert werden soll. Aber nur dieser Zwerg“, erklärt Monika Singelmann-Droegmöller, Vorsitzende der Fördergemeinschaft.

Dieser erste „Jahreszwerg“ – ausgestattet mit Schwert, Salamanderlaken und einem güldnen Ring – wurde von Marion Meyer aus Haßbergen entwickelt und hergestellt.

Darüber hinaus hat wie schon imVorjahr Ralf Grünhagen 30 Weihnachtsbäume gestiftet, die Fördergemeinschaft hat noch einmal 20 dazugestellt. Eine Zwergenweihnacht in einem richtigen Wald für einen guten Zweck. Die Bäume werden nach der Zwergenweihnacht durch die Tafel in Hoya an bedürftige Menschen verteilt.

Im Heimatmuseum wird der Film zur Zwergen-Sage von Hoya aufgeführt. In und vor der Martinskirche haben Kindergärten und Schule und Vereine ihre Buden und Stände mit Bastelarbeiten, Zwergenmützen und Kulinarischem ausgestattet. Die Fördergemeinschaft bietet Kaffee und Kuchen an. Ab 15 Uhr wird der Weihnachtsmann sich mit den Kindern unterhalten. Hilli Seidler wird ab 16 Uhr den zweiten Teil der Zwergensage im Heimatmuseum lesen. In der katholischen Kirche singen Kinder und Erwachsene mit Begleitung durch Gitarre und Flöte Weihnachtslieder. Nach der ökumenischen Andacht spielt das Quartett No.1 irisch-keltische Weihnachtslieder.

Um 17 Uhr werden die Gewinner des Zwergenrätsels in der Martinskirche gezogen, und im Anschluss wird der Zerg versteigert. Das Geld aus der Versteigerung kommt dem Hospizverein „Dasein“ in Hoya zugute.

an

Zum Artikel

Erstellt:
8. Dezember 2013, 00:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 53sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.