Wigald Boning und Bernhard Hoëcker haben ein völlig neues Format entwickelt. Bei ihrem Programm „Gute Frage!“ entscheiden 
die Fragen der Zuschauer über den Verlauf des Abends.  7 PUNKT 7 DITTMANN & EBELING GMBH

Wigald Boning und Bernhard Hoëcker haben ein völlig neues Format entwickelt. Bei ihrem Programm „Gute Frage!“ entscheiden die Fragen der Zuschauer über den Verlauf des Abends. 7 PUNKT 7 DITTMANN & EBELING GMBH

Nienburg 21.12.2017 Von Die Harke

Wigald Boning kommt nach Nienburg

Auftritt mit Bernhard Hoecker am 10. November im Theater auf dem Hornwerk

Wigald Boning und Bernhard Hoëcker gehen zusammen auf Tournee. Mit ihrem gemeinsamen Programm „Gute Frage!“ machen sie am Samstag, 10. November, um 20 Uhr Station im Nienburger [DATENBANK=3566]Theater auf dem Hornwerk[/DATENBANK]. Wenn Boning und Hoëcker zusammen auf die Bühne kommen, dann reden sie über? Gute Frage, über was eigentlich? Üblicherweise folgt an dieser Stelle ein kurzer Abriss zu Inhalt, Thema, Motto, was auch immer.

Wigald Boning und Bernhard Hoëcker machen es anders, sie gehen in diesen kurzweiligen Abend mit einer schier grenzenlosen Neugier auf die Bühne – neugierig auf die guten Fragen. Und das ohne Text, ohne Rahmen und doppelten Boden, scheinbar ohne Konzept aber immer mit Sinn und Verstand. Und davon gleich eine ganze Menge.

Das klingt mutig, und das ist es auch. Denn sie wissen zwar meist, was sie tun, nicht aber was sie erwartet. Den Zuschauern geht es nicht anders: sie wissen auch, was sie tun, nämlich gute Fragen stellen, wissen aber genauso wenig was sie erwartet.

Die Vollblutoptimisten Wigald und Bernhard bearbeiten jede gestellte Frage, betrachten sie aus jeder Perspektive, analysieren diese aus allen Richtungen und beantworten in allen Lebenslagen. Ob es um ihre Fernseherfahrung geht, ihre Hobbys und Marotten oder einfach nur, ob sie zum Mars fliegen würden. Authentisch sind die Antworten allemal. Da staunt das Duo schon mal über sich selbst.

Jeder Abend ist einmalig, so einmalig wie Wigald und Bernhard – so einmalig wie die guten Fragen des Publikums. Das einzige was die beiden Schlauberger neben ihrer Neugier und ihrem Wissensdurst mitbringen, ist eine Uhr, denn sonst würden sie ewig erzählen.

Karten sind erhältlich an der Theaterkasse im Stadtkontor, Kirchplatz 4 in Nienburg, Telefon (05021)87264 und 87356, per E-Mail an theaterkasse@nienburg.de sowie unter www.theater.nienburg.de.

Zum Artikel

Erstellt:
21. Dezember 2017, 21:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 55sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.