Edda Hagebölling DH

Edda Hagebölling DH

Nienburg 24.02.2018 Von Edda Hagebölling

Willkommen, Rehburg-Loccum

Guten Tag

Kloster, Dino-Park, königliche Kuranlagen. Das sind die Attraktionen, die jeder auf Anhieb mit Rehburg-Loccum in Verbindung bringt. Weitere Publikumsmagneten sind der „Raths- Keller“, die Rehburger Berge und die Heimvolkshochschule. Unter der Überschrift „Marktplatz Rehburg- Loccum“ erfahren Sie ab der kommenden Ausgabe Sonntag für Sonntag Näheres über die bereits genannten touristischen Highlights, aber auch darüber, was die Kommune am Rande des Steinhuder Meeres sonst noch zu bieten hat.

Für ihre Bürgerinnen und Bürger selbst, aber auch für Menschen aus Hoya, Nienburg oder Rodewald. Für die Inhalte der Seite sorgt die Verwaltung um Rehburg-Loccums Bürgermeister Martin Franke. Ergänzt werden die Informationen durch eine Internetplattform gleichen Namens. Dort finden Interessierte dann noch viel, viel mehr Wissenswertes über diese - nicht nur - touristisch wertvolle Kommune.

Von touristischem Wert ist auch, was sich ab April wieder in Nienburgs Stadtgarten tut.

Vor einem Jahr in der Trägerschaft des Diakonischen Werks und mit finanzieller Unterstützung der „Glücksspirale“ an einem der schönsten Flecken, den Nienburg zu bieten hat, eröffnet, bietet der Stadtgarten auch in diesem Jahr die Möglichkeit, gemeinsam zu gärtnern. Ob Grünkohl, Erdbeeren oder Frühlingsblumen, in den Hochbeeten kann all das gesät oder ausgepflanzt werden, was man später auch ernten möchte.

Die Touristen, die auf dem Weserwall unterwegs sind, interessieren sich, aber auch viele Einheimische, so Projektleiterin Janna Kunz. Sie hat zusätzlich auch für dieses Jahr ein Rahmenprogramm zusammengestellt, zu dem ebenfalls alle willkommen sind.

Überhaupt nicht zu beneiden ist in diesen Tagen und Wochen Grant Hendrik Tonne. Der Bürgermeister aus Leese ist nicht nur als Kultusminister für das Dilemma in den Kitas und Schulen zuständig, als Vositzender des SPD-Unterbezirks Nienburg muss er die rund 800 Parteimitglieder vor Ort davon überzeugen, dass die Sozialdemokraten auch wieder bessere Tage erleben werden. Die HamS hat ihm ein paar – hoffentlich nicht zu garstige – Fragen gestellt.

Anzutreffen ist Tonne heute übrigens beim Benefizlauf zugunsten der ALS-Betroffenen um Initiator Günter Tonn. Gestartet wird um 10.30 Uhr an der Oberschule Marklohe. Der offizielle Teil unter der Schirmherrschaft der heimischen Bundestagsabgeordneten Völlers, Beermann und Keul beginnt um 11.30 Uhr. Angekündigt sind Ansprachen von Landrat Detlev Kohlmeier und Samtgemeindebürgermeisterin Dr. Inge Bast-Kemmerer. Bevor es dann gegen 14 Uhr wieder sportlich wird, können sich alle an der Gulaschkanone aufwärmen.

Zum Artikel

Erstellt:
24. Februar 2018, 21:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 12sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.