Landfrauen-Chefin Claudia Bartels.

Landfrauen-Chefin Claudia Bartels.

15.03.2015

„Wir mischen uns ein“

Seit einem Jahr Vorsitzende des Landfrauenvereins Hoya: Claudia Bartels zieht Bilanz

Von Horst Achtermann

Bruchmühlen. Die größte Frauenvereinigung in den Samtgemeinden Bruchhausen-Vilsen und Grafschaft Hoya ist mit 765 Mitgliedern der Landfrauenverein Hoya, eine Gemeinschaft für alle Frauen im ländlichen Raum. Seit März 2014 führt Claudia Bartels aus Bruchmühlen, einem Ortsteil von Bruchhausen-Vilsen, in Nachfolge von Dr. Ute Hanisch, den Verein, in dem noch etwa 100 Frauen in der Landwirtschaft tätig sind. Die gelernte Bankkauffrau ist seit 2004 Mitglied in der Ortsgruppe Homfeld, danach Ortsvertrauensfrau von 14 Frauen (heute 21), und seit 2009 führte sie die Kasse des Landfrauenvereins Hoya. Nachfolgerin in diesem Amt ist Astrid Schwecke, die Kämmerin der Samtgemeinde Grafschaft Hoya.

„Die Finanzen stehen gut, mit einer soliden Kassenlage, so dass der Jahresbeitrag bei 20 Euro konstant bleiben kann“, bilanziert Claudia Bartels. Das Buch „Leben mit den Jahreszeiten“ hat dafür in vierter Auflage mit verkauften 14 000 Büchern in acht Jahren die Basis gelegt.

Claudia Bartel arbeitet in Teilzeit in einem landwirtschaftlichen Betrieb in Süstedt und führt darüber hinaus Computerschulungen zu einem Vereinsverwaltungs- und Buchführungsprogramm für Landfrauenvereine in Niedersachsen durch.

Das Durchschnittsalter im Verein beträgt 64 Jahre. „Wir sind eine Interessenvertretung für Frauen und Familien im ländlichen Raum, deswegen sind uns alle Frauen herzlich willkommen“, unterstreicht Claudia Bartels.

51 Ortsvertrauensfrauen und zehn Bezirksvertreterinnen betreuen die Ortsgruppen in ihren jeweiligen Bereichen. Zu den vielseitigen Veranstaltungen, die ausnahmslos im Gasthaus Thöle in Bücken stattfinden, kommen im Durchschnitt 180 Frauen. Die Frühstücksveranstaltungen, welche im Sommer und Winter stattfinden, sind mit weit über 200 Frauen immer bis auf den letzten Platz besetzt, freut sich Claudia Bartels. „Unsere Interessen sind vielfältig, wir mischen uns ein, egal ob es um gesunde Ernährung, Lebensführung, Gesundheit, Verbraucherbildung oder gesellschaftliche Themen geht“ sagt Claudia Bartels im Gespräch mit der Harke am Sonntag.

Die Jahreshauptversammlung am Donnerstag, dem 26. März, um 15 Uhr im Gasthaus Thöle in Bücken weist neben den üblichen Regularien einer Versammlung, einen besonderen Höhepunkt aus.

Im Anschluss an die Tagesordnung erzählt die „Apfelgräfin“ Daisy Gräfin von Arnim aus der Uckermark aus ihrem Leben, wie sie nach der Wende im Jahr 1990 ein kleines Apfelunternehmen gründete und mit festem Gottvertrauen ihren Alltag meistert.

„Die Begegnungen mit Frauen und sich weiterhin für sie einzusetzen ist eine tolle Aufgabe und gleichzeitig eine Bereicherung in meinem Leben.“ Diese bei ihrer Wahl vor ienem Jahr gefassten Vorsätze will Claudia Bartels auch weiter im Auge behalten.

Zum Artikel

Erstellt:
15. März 2015, 00:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 15sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.