„Ich habe Glück, dass hinter meinem Geschäft Parkmöglichkeiten sind“, sagt Andreas Kalusche. Weil aber die meisten Kunden weite
Wege zu ihren Autos haben, plädiert er dafür, die Fußgängerzone in der Langen Straße zu verkürzen und sie in Richtung Süden (Foto)
sowie ringsum für den Verkehr wieder zu öffnen. Lüers-Grulke

„Ich habe Glück, dass hinter meinem Geschäft Parkmöglichkeiten sind“, sagt Andreas Kalusche. Weil aber die meisten Kunden weite Wege zu ihren Autos haben, plädiert er dafür, die Fußgängerzone in der Langen Straße zu verkürzen und sie in Richtung Süden (Foto) sowie ringsum für den Verkehr wieder zu öffnen. Lüers-Grulke

Nienburg 10.05.2019 Von Sabine Lüers-Grulke

„Wir müssen die Energie zurückholen“

Geschäftsmann Andreas Kalusche (50) plädiert für die Öffnung von Leinstraße, Weserstraße und Jahnstraße

Weiterlesen?

Bitte melden Sie sich mit einem gültigen Abo an.

Testen Sie unser E-Paper!

kostenlos und unverbindlich

Anmelden und ausprobieren

Digi-Abo 4 Wochen kostenlos

testen, danach 8,90 € pro Monat

Jetzt abonnieren

Zum Artikel

Erstellt:
10. Mai 2019, 21:11 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 53sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen