Am Tatort gedachten gestern Ratsmitglieder und Kirchenvertreter der 13-jährigen Souzan Barakat, die vor einem Jahr in Stolzenau auf offener Straße von ihrem Vater erschossen wurde. 	Foto: Hildebrandt Hildebrandt

Am Tatort gedachten gestern Ratsmitglieder und Kirchenvertreter der 13-jährigen Souzan Barakat, die vor einem Jahr in Stolzenau auf offener Straße von ihrem Vater erschossen wurde. Foto: Hildebrandt Hildebrandt

„Wir sind noch immer fassungslos”

Töchtermord Gedenken an Souzans Todestag / 13-Jährige wurde von ihrem Vater in Stolzenau auf offener Straße erschossen

Weiterlesen?

Bitte melden Sie sich mit einem gültigen Abo an.

Testen Sie unser E-Paper!

kostenlos und unverbindlich

Anmelden und ausprobieren

Digi-Abo 4 Wochen kostenlos

testen, danach 8,90 € pro Monat

Jetzt abonnieren

Zum Artikel

Erstellt:
6. Dezember 2012, 00:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 3min 10sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen