Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Bitte bestätigen Sie, dass Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden sind.

▲ Details ausblenden

Cookies sind kleine Textdateien, die von Webseiten verwendet werden, um die Benutzererfahrung effizienter zu gestalten, bestimmte Funktionen bereitzustellen oder um bestimmte Auswertungen zu ermöglichen.

Laut Gesetz können wir Cookies auf Ihrem Gerät speichern, wenn diese für den Betrieb dieser Seite unbedingt notwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen benötigen wir Ihre Erlaubnis.

Diese Seite verwendet unterschiedliche Cookie-Typen. Einige Cookies werden von Drittparteien platziert, die auf unseren Seiten erscheinen.

Notwendig - Notwendige Cookies helfen dabei, unsere Webseite benutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen wie den Login ermöglichen. Die Webseite kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren.

NameAnbieterZweckAblaufTyp
PHPSESSIDwww.dieharke.deBenötigt für LoginSessionHTTP
nomobilewww.dieharke.deSpeichert ihre Ansicht (Desktop oder Mobile)1 JahrHTTP
cookieacceptwww.dieharke.deSpeichert ihre hier gewählten Einstellungen1 JahrHTTP

Präferenzen - Präferenz-Cookies ermöglichen unserer Webseite, sich an Informationen zu erinnern, die Sie eingestellt haben. Zum Beispiel Ihren bevorzugten Lesemodus und Ihre gewählte Ansicht (Desktop oder Mobil).

NameAnbieterZweckAblaufTyp
lastVisitwww.dieharke.deZur Absicherung und Identifikation Ihres Zugangs1 JahrHTTP
lesemoduswww.dieharke.deSpeichert ihren bevorzugten Lesemodus (PDF oder online lesen)1 JahrHTTP
epaperXXXXX (XXXXX = variabel)www.dieharke.deBewirkt, dass nicht bei jeder einzelnen E-Paper-Seite erneut Ihre Zugriffsberechtigung geprüft wird1 JahrHTTP
Passwortwww.dieharke.deBenötigt für den Autologin, speichert (verschlüsselt) einen individuellen Passworthash.1 JahrHTTP
Mailwww.dieharke.deFüllt das Login-Feld für Ihre E-Mail-Adresse anhand des letzten Logins aus.1 JahrHTTP
kaufmailwww.dieharke.deSpeichert die zu ihren Einzelkäufen angegebene E-Mail-Adresse, damit Sie jederzeit Zugriff haben1 JahrHTTP
kaufmailhashwww.dieharke.deSicherheitsmerkmal für obigen Cookie "kaufmail"1 JahrHTTP

Statistiken - Statistik-Cookies helfen uns zu verstehen, wie Sie mit unserer Webseite interagieren und daraus Abläufe analysieren und verbessern zu können. Informationen werden selbstverständlich anonym gesammelt.

NameAnbieterZweckAblaufTyp
_gatgoogle-analytics.comGoogle Analytics Statistiken1 MinuteHTTP
_gidgoogle-analytics.comGoogle Analytics Statistiken1 TagHTTP
_gagoogle-analytics.comGoogle Analytics Statistiken2 JahreHTTP

Marketing - Marketing-Cookies helfen uns, das Webseitenangebot und die Präsentation von Produkten und Dienstleistungen besser auf individuelle Interessen (Alter, Wohnort, ...) abzustimmen.

NameAnbieterZweckAblaufTyp
useragewww.dieharke.deAlter (falls bekannt) für personalisierte Werbung (falls vorhanden)1 JahrHTTP
usersexwww.dieharke.deGeschlecht (falls bekannt) für personalisierte Werbung (falls vorhanden)1 JahrHTTP
userzipwww.dieharke.dePostleitzahl (falls bekannt) für personalisierte Werbung (falls vorhanden)1 JahrHTTP

Autor

Zum Artikel

Veröffentlicht am

Rubrik: Wirtschaft

Anzeige

Berlin

Entsorger fordern Plastik nicht zu verteufeln

In einer Wertstoffaufbereitungs- und Sortieranlage...In einer Wertstoffaufbereitungs- und Sortieranlage wird der Müll vorsortiert. Der Entsorgungsverband BDE fordert Politik und Wirtschaft auf, Plastik nicht zu verteufeln. Foto: Martin Schutt
In einer Wertstoffaufbereitungs- und Sortieranlage wird der Müll vorsortiert. Der Entsorgungsverband BDE fordert Politik...
»
In einer Wertstoffaufbereitungs- und Sortieranlage wird der Müll vorsortiert. Der Entsorgungsverband BDE fordert Politik und Wirtschaft auf, Plastik nicht zu verteufeln. Foto: Martin Schutt
In einer Wertstoffaufbereitungs- und Sortieranlage wird der Müll vorsortiert. Der Entsorgungsverband BDE fordert Politik und Wirtschaft auf, Plastik nicht zu verteufeln. Foto: Martin Schutt

Der Entsorgungsverband BDE fordert Politik und Wirtschaft auf, Plastik nicht zu verteufeln. Keine moderne Gesellschaft könne auf Kunststoffe verzichten, aber der Umgang mit ihnen müsse schnell und nachhaltig verändert werden.

So steht es in einem Papier zur sogenannten Kunststoffstrategie, die der BDE am Mittwoch in Berlin vorgestellt und den zuständigen Ministerien übergeben hat.
Die Entsorger fordern darin unter anderem, das Recycling bereits beim Produktdesign mitzudenken. Als Negativ-Beispiel nannte BDE-Präsident Peter Kurth die viel diskutierten Elektro-Tretroller. Die sogenannten E-Scooter hätten in der Regel einen Lithium-Ionen-Akku. «Das ist so ungefähr der problematischste Gegenstand, was die spätere Entsorgung angeht», sagte Kurth. Die E-Scooter seien für einen Großteil der Brände verantwortlich, die etwa in Sortieranlagen ausbrächen. Die Entsorgung der Batterien habe in der öffentlichen Diskussion aber keine Rolle gespielt. Auch bei Kunststoffen sei dies ein großes Problem. «Gute Entsorgung beginnt bei der Konzeption eines Gegenstandes», sagte er. Die Hersteller stünden hier in der Pflicht.
Seine zweite zentrale Forderung ist der Aufbau eines funktionierenden Marktes für Kunststoffrezyklate, also für die Produkte, die beim Recyceln entstehen und neu verarbeitet werden können. Dafür müssten Mindesteinsatzquoten her oder etwa eine Pflicht für die Hersteller, zu dokumentieren, warum der Einsatz von Primärrohstoffen, statt der Rezyklate, unvermeidbar ist.
«Sie dürfen die Nachfrage nach Rezyklaten nicht dem Markt alleine überlassen», sagte Kurt. Er fordert auch Instrumente zur Steigerung der Nachfrage. Man müsse viel stärker auf recycelte Stoffe zurückgreifen als auf Primärrohstoffe. Weitere Forderungen aus dem Strategiepapier sind etwa mehr Werbung fürs Recycling oder ein unabhängiges Recyclinginstitut, das Innovationen wie biologisch abbaubare Kunststoffe fördert.
Der BDE vertritt Unternehmen, die unter anderem mit dem Sortieren und Verwerten von Abfällen Geld verdienen.

Kommentare

Bisher wurden keine Kommentare abgegeben.

Bitte loggen Sie sich ein, um einen Kommentar abgeben zu können.