Der gerade neu gewählte Vorstand der Wirtschaftsjunioren Nienburg (von links): Renée Christin Nölte, Sebastian Finze, Wolf Thimon Treu, 1. Vorsitzender Timo Homann, Andreas Raetsch (Geschäftsführer IHK Nienburg), Felix Knof, Jan Hinnerk Matthies, Jörg Busse, Tobias Wesemann (2. Vorsitzender). Foto: Wirtschaftsjunioren

Der gerade neu gewählte Vorstand der Wirtschaftsjunioren Nienburg (von links): Renée Christin Nölte, Sebastian Finze, Wolf Thimon Treu, 1. Vorsitzender Timo Homann, Andreas Raetsch (Geschäftsführer IHK Nienburg), Felix Knof, Jan Hinnerk Matthies, Jörg Busse, Tobias Wesemann (2. Vorsitzender). Foto: Wirtschaftsjunioren

Nienburg 11.12.2019 Von Die Harke

Wirtschaftsjunioren unterstützen Tafel

Kauf-1-mehr-Aktion in Nienburger Supermarkt

Kauf-1-Mehr-Aktion der Wirtschaftsjunioren Nienburg/Weser- junge Unternehmer und Führungskräfte unterstützen die sozial und wirtschaftlich benachteiligten Menschen ihrer Stadt in der Vorweihnachtszeit. Weitere „ Mittäter “ gesucht!

Einkaufen für einen guten Zweck: Wer am Sonnabend, 14. Dezember, zwischen 9 und 15 Uhr seinen Einkauf bei Famila in Nienburg erledigt, kann dabei ganz einfach die Nienburger Tafel unterstützen.

Die Wirtschaftsjunioren Nienburg (WJ) organisieren vor Ort eine Kauf-1-Mehr-Aktion. Das Prinzip ist einfach: Der Kunde kauft bei seinem normalen Einkauf ein, zwei oder beliebig viele Produkte mehr. Hierbei kann es sich z. B. um Konserven, Nudeln oder Hygiene-Produkte handeln, dies entscheidet der Kunde selbst. Vorgedruckte „Einkaufszettel“ helfen den Kunden bei der Auswahl der Produkte.

Nach seinem Einkauf legt der Kunde seine zu spendenden Produkte in den Einkaufswagen der Wirtschaftsjunioren. Diese bringen die gespendeten Produkte nach der Aktion direkt zur jeweiligen Tafel.

Insgesamt beteiligen sich an dem Projekt in diesem Jahr 19 WJ-Kreise in ganz Norddeutschland. „Bei der Kauf-1-Mehr-Aktion handelt es sich um eine Aktion zu Gunsten einer gemeinnützigen Einrichtung. In der Regel ist dies die örtliche Tafel“, sagt Timo Homann, Kreissprecher der Wirtschaftsjunioren Nienburg. „Wir freuen uns über jeden Spender, der die Aktion in der Vorweihnachtszeit unterstützen möchte.“

Die mehr als 940 gemeinnützigen Tafeln in Deutschland sammeln überschüssige Lebensmittel und verteilen sie an bedürftige Menschen.

Der Förderverein Nienburger Tafel e.V. hat vier Ausgabestellen: in Nienburg, Stolzenau, Hoya und Neustadt. Alle Angehörigen der auf die Tafel angewiesenen Familien zusammengenommen werden dort insgesamt über 6.000 Kunden monatlich bedient.

Die Wirtschaftsjunioren sind eine Vereinigung von jungen Unternehmern und Führungskräften aus allen Bereichen der Wirtschaft.  Die WJ Nienburg gehören den Wirtschaftsjunioren Deutschland an, die mit mehr als 10.000 aktiven Mitgliedern den größten Verband von Unternehmern und Führungskräften unter 40 Jahren bilden.

Regional sind die WJ Nienburg zudem Teil des Hanseraums. 39 WJ-Kreise mit rund 1.500 Junioren sind in diesem Landesverband zusammengeschlossen, der die Bundesländer Bremen, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen und Schleswig-Holstein umfasst.

Zum Artikel

Erstellt:
11. Dezember 2019, 16:44 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 01sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.