Der Stechapfel ist giftig, kann aber von Experten Verwendung finden.

Der Stechapfel ist giftig, kann aber von Experten Verwendung finden.

Nienburg 05.09.2020 Von Die Harke

Wissen über Hexenkräuter

Termine im BUND-Garten: Heutige Veranstaltung fällt aus

Der BUND gewährt einen Blick in die Geheimnisse von Giftpflanzen und lädt dazu für den kommenden Sonntag, 13. September, in den naturnahen Schau- und Lehrgarten ein.

Von 14.30 bis 17.30 Uhr können Besucher auf Schaubeeten und Tafeln Giftpflanzen, deren Eigenarten und Wirkung, die nach Angaben der Veranstalter manchmal bereits an ihrem Wuchs erkennbar sein sollen, erläutert werden.

Dazu schreiben die Organisatoren: „Kräuterwissen ist für die Menschen mit eigenem Garten meist nichts Neues. Dass Giftpflanzen in genauer Dosierung wirksame Heilmittel waren und heute noch sind, ist fast in Vergessenheit geraten. Als Reaktion auf den heute üblichen Gebrauch chemisch synthetischer Arzneimittel wächst wieder das Interesse an therapeutisch nutzbaren Pflanzen.“

Die Selbstanwendung der in dieser Veranstaltung vorgestellten Giftpflanzen sei zwar nicht zu empfehlen. Der Blick auf die ihnen in der Mythologie zugeschriebene Anwendung gebe jedoch Hinweise auf ihre spezielle Heilwirkung. Und diese umfassenden Möglichkeiten fänden heute in der Naturheilkunde und besonders in der Homöopathie Anwendung.

Auch von der Tollkirsche sollten Laien die Finger lassen. Fotos: Hanne Knott/BUND

Auch von der Tollkirsche sollten Laien die Finger lassen. Fotos: Hanne Knott/BUND

An ausgewählten Beispielen sollen die Besucherinnen und Besucher verwertbare Hinweise für ihren Alltag mit nach Hause nehmen können.

Für die Veranstaltung ist eine Anmeldung unter Angabe von Name, Anschrift und Telefonnummer erforderlich bis Donnerstag, 10. September; oder telefonisch unter (05022)8910277 bei Hanne Knott oder per E-Mail an jojacoba@yahoo.com.

Es gelten die aktuellen Hygieneregeln zur Vorbeugung einer Infizierung mit Corona. Der BUND-Schaugarten liegt in Nienburg an der Ziegelkampstraße, Ecke Meerbachbrücke.

Die für den heutigen Sonntag geplante Veranstaltung „Köstlichkeiten mit Herbstgemüse und Küchenkräuter“ im Schau- und Lehrgarten kann indes wegen der aktuellen Corona-Situation nicht wie vorgesehen durchgeführt werden. Der Garten wird – sofern es nicht regnet – aber von 14.30 bis 17.30 Uhr geöffnet sein, und die Aktiven der Garten AG stehen für Fragen zu diesem Thema zur Verfügung. Auch dort gelten die aktuellen Hygieneregeln.

Zum Artikel

Erstellt:
5. September 2020, 18:42 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 56sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Themen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.