Daniela Krumwiede setzt auf ein regionales Angebot. Foto: Landvolk Mittelweser

Daniela Krumwiede setzt auf ein regionales Angebot. Foto: Landvolk Mittelweser

Landkreis 09.08.2020 Von Die Harke

Wissen, wo’s herkommt

„Unser Angebot ist so regional wie möglich“, betonte Daniela Krumwiede. Der „Frischehof Krumwiede“ in Erichshagen-Wölpe zeichnet sich überwiegend durch Produkte aus, die in der Region erzeugt wurden.

„Die Kundinnen und Kunden wollen wissen, woher ihre Lebensmittel kommen. Das merken wir durch die Corona-Krise ganz besonders“, berichtete die Chefin des Hofladens anlässlich des „Tages der Lebensmittelvielfalt“. Daniela Krumwiede ist aktuell vor allem mit dem Einkochen von Gurken in unterschiedlichen Varianten beschäftigt.

„Rund 1.000 Gläser verkaufen wir davon pro Jahr“, erzählte sie. „Wir kochen hier ein wie die Weltmeister“, so Krumwiede weiter. Auch Spargel oder Rote Bete landen auf diese Weise im Glas. Bei all ihrem Tun setzt Daniela Krumwiede auf eine starke Kooperation mit anderen Landwirten aus der Region, deren Produkte sie in ihrem Hofladen oder in den beiden Automaten direkt am Hof verkauft.

Foto: Landvolk

Zum Artikel

Erstellt:
9. August 2020, 09:45 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 26sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.