„Wer steckt denn einfach ein Portemonnaie ein?“ Foto: Sergey - stock.adobe.com

„Wer steckt denn einfach ein Portemonnaie ein?“ Foto: Sergey - stock.adobe.com

Uchte 09.09.2020 Von Holger Lachnit

Wo ist das Portemonnaie?

Guten Tag – ein Kommentar

Es war ein Einkauf wie jeder andere. In einer Uchter Fleischerei hatte die HARKE-Leserin am Freitag gegen 16 Uhr ihr Portemonnaie herausgeholt, bezahlt und dann das Päckchen mit den Einkäufen in ihre Tasche gepackt. Anschließend ging es zu Aldi. Als die 89-Jährige dort an der Kasse stand, fuhr ihr der Schreck in die Glieder: Die Geldbörse war weg.

„Wahrscheinlich habe ich in der Fleischerei das Portemonnaie am Tresen abgelegt und vergessen, es wieder einzustecken“, versucht die Seniorin, die Ereignisse zu rekonstruieren. Also ging sie wieder zurück zum ersten Einkaufsort. Dort gab es dann die bittere Erkenntnis: Die Geldbörse war weg, ein Unbekannter muss sie wohl gestohlen haben.

„Wer macht denn so etwas und steckt ein Portemonnaie einfach ein?“, fragt die 89-Jährige aufgebracht. Der finanzielle Verlust tue zwar weh, sei aber zu verschmerzen. Doch die Geldbörse sei ein Erinnerungsstück und habe auch persönliche Dinge enthalten.

Jetzt hofft die Uchterin, dass sie sich geirrt hat und das Portemonnaie vielleicht doch nicht gestohlen wurde und dass sie es irgendwo auf dem Weg verloren haben könnte. Oder aber dass derjenige, der die Geldbörse mitgenommen hat, diese irgendwie zurückkommen lässt: Einfach in einer Briefkasten werfen, wäre eine Idee, oder aber das Portemonnaie in der Fleischerei ablegen – genauso heimlich wie es von dort mitgenommen wurde.

Vielleicht hat die 89-Jährige ja Glück im Unglück und sie bekommt ihre Geldbörse doch noch zurück.

Zum Artikel

Erstellt:
9. September 2020, 07:04 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 44sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Themen

Bärbel Zachlod 09.09.202009:15 Uhr

Auch mir ist es so vor ca. Wochen so ergangen. Bevor in in den Aldi in Nienburg in der Verdener Landstraße gegangen bin, hatte ich mein Portemonnaie noch in der Hand, da
ich noch etwas Kleingeld hineingetan habe. Meinen Rucksack habe ich zum Einkaufen
vor mich in den Einkaufswagen gestellt. Ob ich dann irgendwann diesen kurz nicht im
Blick hatte, kann ich gar nicht mehr sagen. Jedenfalls wollte ich an der Kasse bezahlen
und konnte meine Börse im Rucksack nicht finden. Dachte noch, ich hätte sie noch im
Auto liegen gelassen, jedoch vergebens. Habe danach auch gehofft, dass wenigstens
die Börse ohne Geld irgendwo auftauchen würde, aber vergebens. Hatte sogar einen
Schwerbehindertenausweis mit 100 % GdB darin, doch das konnte die Diebe auch nicht
dazu bringen, wenigstens das Portemonnaie irgendwo zu entsorgen. Wahrscheinlich
haben die Diebe es besonders auf ältere Menschen in Supermärkten abgesehen.


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.