Sidekix Media / Unsplash

Sidekix Media / Unsplash

23.07.2020 Von Die Harke

Wohnzimmer neu gestalten - Die 3 besten Möglichkeiten

Hin und Wieder darf es etwas Veränderung sein - das gilt auch für das Design der eigenen vier Wände. Unklarheit herrscht hingegen oft bei der Frage, welche Maßnahmen nun im besten Fall ergriffen werden können. In diesem Artikel wollen wir den Blick deshalb auf drei besondere Möglichkeiten der Veränderung richten, mit denen den Räumen wieder neues Leben eingehaucht werden kann.

Die Kraft der Wände

Bereits die große Fläche der Wände macht sie zu einem idealen Medium für einen neuen Look. In den letzten Jahren gab es verschiedene Untersuchungen, die sich mit der Wirkung von Wandfarben auseinandersetzten. Sie stellten einmal mehr unter Beweis, dass unsere Stimmung an bestimmten Orten nicht zufällig zustande kommt. Ein Grund mehr, die Wände nicht einfach weiß zu lassen.

Im Zuge der Neugestaltung ist es möglich, die Vorteile der Pastellfarben zu nutzen. Sie sorgen für einen freundlichen und angenehmen Ton, lassen den Raum allerdings nicht zu klein wirken. Vorsicht ist hingegen bei dunklen Farben geboten, welche schnell eine optische Enge erzeugen können. Gerade in einem multifunktionalen Wohnzimmer ist dies selten erwünscht. Gespickt mit dem richtigen Maß an Bildern oder Fotos kann sich der Eindruck eines Raums dadurch entscheidend ändern.

Design Möbel als Chance

Eine weitere große Chance zur Veränderung liegt in den Möbeln. Wer Design Möbel als Dekoration einsetzen möchte, kann damit einen höchst individuellen Raumcharakter erzeugen. Auch im Internet finden sich in diesen Tagen hochwertige Angebote, auf die zu diesem Zweck zurückgegriffen werden kann. Von sehr zierlichen Angeboten bis hin zu raumfüllenden Schränken oder Sofas ist hier inzwischen alles verfügbar.

Entscheidend für die Auswahl der Möbel ist ein übergreifendes Konzept, welches verfolgt werden kann. Diese klare Linie sorgt dafür, dass die einzelnen Stücke am Ende nicht wie zufällig kombiniert wirken. Vielmehr ist es möglich, sie zu einem angenehmen Ganzen zu verbinden und dabei einen klaren roten Faden erkennen zu lassen. Sofern dieser Entschluss schon in einem frühen Stadium der Möblierung gefasst wird, fällt es am Ende deutlich leichter, diesem Ziel treu zu bleiben und es in die Tat umzusetzen.

Licht gezielt einsetzen

Oft unterschätzen wir den großen Einfluss, den Licht auf die Wirkung unserer eigenen vier Wände hat. Dabei handelt es sich um ein weiteres Stilmittel, das im Sinne eines neuen Designs sehr gut eingesetzt werden kann. Besonders leicht haben es hier Bauherren, welche die genaue Gestaltung ihres Wohnzimmers weiter selbst bestimmen. Doch auch nach der Fertigstellung des Hauses ist es noch immer möglich, ein paar wichtige Stellschrauben an die eigenen Bedürfnisse anzupassen.

Eine besondere Bedeutung kommt in dem Fall der künstlichen Beleuchtung zu, die uns den Abend erhellt. Es macht einen wesentlichen Unterschied, ob der gesamte Raum von einem einzigen zentralen Fluter belichtet wird oder ob zum Beispiel indirekte Elemente an bestimmten Stellen des Raums platziert werden. Auch sogenannte Spotlights sind eine gelungene Möglichkeit, um bestimmte Akzente zu setzen und zum Beispiel die hochwertige Stereoanlage oder das Bücherregal in Szene zu setzen. Mit etwas Geschick lassen sich auch hier die persönlichen Wünsche und Vorstellungen leicht in die Tat umsetzen.

Zum Artikel

Erstellt:
23. Juli 2020, 14:49 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 38sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.