Der Rodewalder Wolf darf weiterhin geschossen werden. Wolfsmonitoring der Landesjägerschaft

Der Rodewalder Wolf darf weiterhin geschossen werden. Wolfsmonitoring der Landesjägerschaft

Landkreis 30.07.2019 Von Die Harke

Wolfsabschuss weiter möglich

Der Rodewalder Wolfsrüde darf weiterhin geschossen werden. Das Niedersächsische Umweltministerium hat am Dienstag die Ausnahmegenehmigung dafür bis Ende August verlängert. Im Fall des Rodewalder Rüden mit der Kennung GW717m bestehe die Gefahr, dass der Wolf sein Verhalten, Nutztiere zu reißen, an seine Nachkommen weitergebe. Experten befürchten, dass das Tier seinen Welpen beibringt, wolfsabweisende Zäune zu überwinden oder Kühe in einer Herde zu reißen.

Zum Artikel

Erstellt:
30. Juli 2019, 17:29 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 12sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.