Die Polizei kontrolliert wieder verstärkt im Nienburerg Stadtbegbiet. Foto: abr68/AdobeStock

Die Polizei kontrolliert wieder verstärkt im Nienburerg Stadtbegbiet. Foto: abr68/AdobeStock

Nienburg 14.03.2021 Von Die Harke

Ziel: Unfallzahlen senken

Ab Montag erneute Verkehrssicherheitswoche der Polizei Nienburg

Die Nienburger Polizei hat für die kommende Woche von Montag bis Freitag wieder eine Verkehrssicherheitswoche geplant. Dazu soll es an unterschiedlichen Orten im Gebiet der Kreisstadt mobile und stationäre Verkehrskontrollen geben.

Unter dem Motto „Tippst du noch oder bremst du schon?“ richten die Beamten der Polizeiinspektion Nienburg/Schaumburg ihren Fokus vorrangig auf die verbotene Nutzung mobiler Endgeräte durch Kraftfahrer und Radler.

„Jede Sekunde, die der Blick während der Fahrt von der Straße abgewandt ist, ist eine Sekunde zu viel“ teilt Pressesprecherin Andrea Kempin mit.

Darüber hinaus werden Schwerpunkte auf unangepasster Geschwindigkeit sowie Alkohol- und Betäubungsmittelbeeinflussung liegen, da es sich auch dabei um Hauptunfallursachen handele. Überdies werden Verstöße gegen die Anschnallpflicht geahndet, da diese selbst bei niedrigen Geschwindigkeiten zu schweren Unfallfolgen führen könnten, teilt die Polizei mit.

Ziel der Verkehrssicherheitswochen sei stets die Erhöhung der Verkehrssicherheit und die Senkung der Unfallzahlen. „Wenn die Verkehrsteilnehmenden durch die Ankündigung sensibilisiert sind und besonnener fahren, ist bereits für mehr Sicherheit auf Nienburgs Straßen gesorgt“, teilt Kempin mit. „Festgestellte Verstöße werden dennoch konsequent geahndet.“

Zum Artikel

Erstellt:
14. März 2021, 11:12 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 32sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.