Ärztin Silvia Finkelmann, Jens Sewohl, Geschäftsführer des Arbeiter-Samariter-Bundes, Kreisverband Nienburg, und Martin Franke, Bürgermeister der Stadt Rehburg-Loccum (von links) kritisieren das Land wegen der starren Impfordnung. Foto: Hildebrandt

Ärztin Silvia Finkelmann, Jens Sewohl, Geschäftsführer des Arbeiter-Samariter-Bundes, Kreisverband Nienburg, und Martin Franke, Bürgermeister der Stadt Rehburg-Loccum (von links) kritisieren das Land wegen der starren Impfordnung. Foto: Hildebrandt

Rehburg-Loccum 18.04.2021 Von Arne Hildebrandt

„Zu bürokratisch und viel zu starr“

Heftige Kritik nach dem ersten Covid-19-Impfangebot in Rehburg-Loccum an das Land

Weiterlesen?

Bitte melden Sie sich mit einem gültigen Abo an.

Testen Sie unser E-Paper!

kostenlos und unverbindlich

Anmelden und ausprobieren

Digi-Abo 4 Wochen kostenlos

testen, danach 8,90 € pro Monat

Jetzt abonnieren

Zum Artikel

Erstellt:
18. April 2021, 19:24 Uhr
Lesedauer:
ca. 3min 37sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen