Im Gespräch mit Carsten Rose, Direktor der Polizeiakademie, (links) über die Vertiefung der zukünftigen Kooperationen. Foto: Schnepel

Im Gespräch mit Carsten Rose, Direktor der Polizeiakademie, (links) über die Vertiefung der zukünftigen Kooperationen. Foto: Schnepel

Nienburg 29.01.2020 Von Die Harke

Zukünftige Kooperation wurden gefestigt

Polizeiakademie empfängt Besuch aus Österreich und Ungarn

Zwei Vertreter von der österreichischen Sicherheitsakademie in Wien statteten der Polizeiakademie Niedersachsen einen Besuch ab. Dabei waren sie auch am Standort in Nienburg zu Gast.

Angeführt wurde die Delegation von Ministerialrat Dr. Norbert Leitner, der der Einrichtung seit 2003 als Direktor vorsteht. Er wurde von seinem Mitarbeiter Oberst Peter Lamplot, dem stellvertretenden Leiter des dortigen Zentrums für Internationale Angelegenheiten, begleitet. Nach einem Besuch der Lage- und Führungszentrale der Polizeidirektion Hannover und einer Führung durch die Landeshauptstadt nahmen beide Besucher als internationale Ehrengäste an der von Innenminister Boris Pistorius vorgenommenen Vereidigung der Bachelorstudienjahrgänge 16/19 und 17/19 teil.

Im Mittelpunkt des zweiten Besuchstags standen am Studienort Nienburg Arbeitsgespräche zur Vertiefung der weiteren Kooperation mit der Polizeiakademie Niedersachsen. Unter Leitung von Akademie-Direktor Carsten Rose wurde etwa vereinbart, sich künftig durch einen stärkeren Austausch in den Bereichen Forschung und E-Learning zu vernetzen. Zudem soll die Mobilität der Studierenden sowie des Lehr- und Verwaltungspersonals beider Einrichtungen, auch durch Nutzung von Fördermitteln der EU, ausgebaut werden.

Zum Artikel

Erstellt:
29. Januar 2020, 18:25 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 31sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.