Die brennenden Gartenabfälle. Foto: Dannenbring

Die brennenden Gartenabfälle. Foto: Dannenbring

Wenden 26.09.2020 Von Nadine Dannenbring

Zwei Einsätze an einem Tag

Feuerwehren sind in Wenden doppelt gefordert

Gleich zweimal wurde die Freiwillige Feuerwehr Wenden am Donnerstag zu Einsätzen gerufen. Gegen 18 Uhr rückten die Wehrmitglieder zu dem Alarmstichwort „Kleinbrand Feuer Hecke“ aus. Hier war jedoch kein Eingreifen der Feuerwehr notwendig, da die zwei Meter brennende Hecke bereits durch den Eigentümer gelöscht werden konnte.

Um 21 Uhr wurde die Feuerwehr dann jedoch erneut gefordert. Aufgrund einer zunächst sehr unklaren Lage wurden neben der Feuerwehr aus Wenden auch die Feuerwehren aus Steimbke, Stöckse, Linsburg, Wendenborstel, sowie die Einsatzleitung der Samtgemeinde nach Wenden alarmiert.

Nach dem Eintreffen der ersten Feuerwehr stellte sich heraus, dass es sich um einen brennenden Grünguthaufen handelte. Die anrückenden Kräfte konnte ihre Einsatzfahrt beenden, die Freiwillige Feuerwehr Wenden löschte mit zwei C-Rohren das Feuer und beendete den Einsatz. Die Ursache für das Feuer ist noch unklar.

Zum Artikel

Erstellt:
26. September 2020, 09:12 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 25sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Themen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.