Vor dem ausgesonderten LF 8 (Mitte) nehmen Sebastian Arndt, Marco Bockhop, Malte Huguenin, Rico Schmidt, Andreas Thiemann und Heinrich Schomburg die Schlüsselübergaben vor. Schiebe

Vor dem ausgesonderten LF 8 (Mitte) nehmen Sebastian Arndt, Marco Bockhop, Malte Huguenin, Rico Schmidt, Andreas Thiemann und Heinrich Schomburg die Schlüsselübergaben vor. Schiebe

Liebenau 20.02.2019 Von Uwe Schiebe

Zwei Fahrzeuge für 400.000 Euro

Übergabe: „Großer Tag“ für die Liebenauer Feuerwehr

Die Feuerweher in Liebenau hat zwei neue Fahrzeuge. Das Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug (HLF 20) und der Mannschaftstransportwagen (MTW) sind den Brandschützern jetzt feierlich übergeben worden. Gemeindebrandmeister Marco Bockhop sprach von einem großen Tag. Der stellvertretende Samtgemeindebürgermeister Dieter Korte sagte, dass die Beschaffung des neuen HLF 20 viel Zeit und Mühe gekostet habe. „Es war eine der größten finanziellen Anstrengungen der letzten Jahre“, sagte Korte.

Pastor Bernd Niss und Pfarrer Konjer von der Katholischen Gemeinde waren dabei. Konjer segnete die beiden neuen Fahrzeug mit Weihwasser. Anschließend übergaben die beiden Geistlichen die Schlüsselanhänger an Ortsbrandmeister Rico Schmidt.

Seit 2014 hatten sich Feuerwehr und Verwaltun mit einer Ersatzbeschaffung für das jetzt ausgesonderte Löschgruppenfahrzeug beschäftigt. Mit dem alten LF 8 wurden seit 1983 etwa 700 Einsätze gefahren. Das neue Fahrzeug verfügt über einen 2.000 Liter großen Wassertank und eine komplett neue Ausrüstung nach DIN Norm. Die Atemschutzgeräte befinden sich in der Mannschaftskabine und können bereits auf der Anfahrt zum Einsatz angelegt werden. Ein Navigationsgerät und Wärmebildkamera gehören ebenfalls zur Standardausrüstung.

Der ausgesonderte MTW wurde 2008 aus Mitteln des Fördervereins beschafft. Der nagelneue Renault Master hat einen 170-PS-Dieselmotor der Emissionsklasse EURO 6. Zur Ausstattung gehören Navigationsgerät, Rückfahrkamera mit Einparkhilfe sowie Blaulicht und Funk.

Der Vorsitzende des Brandschutzausschuss Heinrich Schomburg dankte den Einsatzkräften für ihren ehrenamtlichen Einsatz und sagte, dass eine moderne, gute Ausstattung für die Feuerwehr wichtig sei.

Das neue HLF 20 hat 345.000 Euro gekostet, der MTW 45.000 Euro. Schomburg übergab den Schlüssel für das HLF 20 an Gerätewart Andreas Thiemann. Den Schlüssel für den MTW überreichte Marco Bockhop an Jugendfeuerwehrwart Sebastian Arndt. Dieses Fahrzeug ist für sämtliche Dienst-, Versorgungs- und Transportfahrten der Einsatz- und Altersabteilung und in der Hauptsache für die Jugendfeuerwehr gedacht.

Zum Artikel

Erstellt:
20. Februar 2019, 17:09 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 54sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.