14.10.2015 Von Polizeipresse

Zwei Festnahmen bei Einbruchsversuch

Nienburg (ots) - BÜCKEBURG/NIENSTÄDT (ma)

Das Polizeikommissariat Bückeburg und die Polizeistation Nienstädt können einen Erfolg bei der Ermittlung von zwei Tätern vermelden, die bereits am 23.09.15 bei einem Einbruchsversuch in eine Lagerhalle im Nienstädter Industriegebiet festgenommen werden konnten.

Im Vorfeld der Festnahmen wurden an der Lagerhalle eines Obernkirchener Unternehmens mehrere Einbruchsversuche festgestellt.

"Von Seiten der Polizei wurden die Ermittlungen im Umfeld der Firma intensiviert und mit Hilfe des Landeskriminalamtes Niedersachsen eine spezielle Überwachungstechnik eingesetzt", so der Pressesprecher der Polizei Bückeburg, Matthias Auer.

In den Abendstunden des 23.09. konnten dann schließlich zwei polnische Staatsbürger im Alter von 41 und 45 Jahren mit Unterstützung weiterer Polizeikräfte aus Stadthagen am bzw. in der Nähe der Lagerhalle festgenommen werden.

Gegen beide Beschuldigte besteht der dringende Verdacht für die Tat am 23.09. verantwortlich zu sein. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Bückeburg erließ das Amtsgericht Bückeburg gegen den 41 Jahre alten Beschuldigten einen Haftbefehl, weil dieser bereits vorbestraft ist und im Falle einer Verurteilung mit einer erheblichen Freiheitsstrafe zu rechnen hat und daher Fluchtgefahr besteht. Bei dem anderen Beschuldigte lagen die Voraussetzungen für den Erlass eines Haftbefehls nicht vor, so dass er wieder entlassen worden ist. Ob die Beschuldigten auch für die anderen Diebstähle verantwortlich sein könnten, wird nun ebenfalls ermittelt.

Zum Artikel

Erstellt:
14. Oktober 2015, 11:50 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 40sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.