Marie-Luise Brümmer aus Steyerberg. EKD

Marie-Luise Brümmer aus Steyerberg. EKD

Landkreis/Stolzenau 26.09.2019 Von Die Harke

Zwei Kreis-Nienburger gewählt

Marie-Luise Brümmer und Cordula Schmid-Waßmuth in der Synode

Mit Marie-Luise Brümmer aus Steyerberg und Cordula Schmid-Waßmuth aus Nienburg sind zwei Kreis-Nienburger in die 26. Synode der Hannoverschen Landeskirche gewählt worden. Die Mitglieder der Kirchenvorstände und der Kirchenkreistage sowie die Pastoren der Landeskirche hatten per Briefwahl 66 Mitglieder für das Kirchenparlament bestimmt. Wahlberechtigt waren insgesamt knapp 13000 Personen. Zu ihrer ersten Sitzung tritt die Landessynode vom 20. bis 22. Februar 2020 zusammen.

Im Vergleich zur Wahl vor sechs Jahren ist der Frauenanteil der gewählten Synodalen von 46 auf 55 Prozent gestiegen. Von den neu gewählten Synodalen sind 46 zum ersten Mal Mitglied der Landessynode, 20 gehören bereits der aktuellen Landessynode an – zum Beispiel Marie-Luise Brümmer. Die Wahlbeteiligung lag bei 58,18 Prozent, vor sechs Jahren waren es noch 66,27 gewesen.

Dr. Ingrid Goldhahn-Müller, Superintendentin des Kirchenkreises Stolzenau-Loccum, und Ralf Buhre als Vorsitzender des Kirchenparlamentes freuen sich über die hervorragende Wahlbeteiligung des Kirchenkreises Stolzenau-Loccum, die 71,97 Prozent betrug. Die durchschnittliche Wahlbeteiligung im Wahlkreis II, zu dem die Kirchenkreise Stolzenau-Loccum und Nienburg sowie Burgdorf, Burgwedel-Langenhagen, Grafschaft Schaumburg, Laatzen-Springe, Neustadt-Wunstorf und Ronnenberg gehören, lag bei 58,51 Prozent.

Insgesamt hatten in den zehn Wahlkreisen 79 Männer und 62 Frauen für das Kirchenparlament kandidiert. Die neue Landessynode wird 80 Mitglieder haben. Davon sind 66 gewählt, weitere 12 Synodale werden vom Kirchensenat ernannt. Der Abt zu Loccum, Horst Hirschler, und ein Lehrstuhlinhaber der Theologischen Fakultät der Universität Göttingen sind verfassungsgemäß vertreten.

Cordula Schmid-Waßmuth aus
Nienburg. Schmid-Waßmuth

Cordula Schmid-Waßmuth aus Nienburg. Schmid-Waßmuth

Zum Artikel

Erstellt:
26. September 2019, 21:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 44sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.